| 00.00 Uhr

Geldern
Anatuya dankt dem Niederrhein

Geldern. STRAELEN/KRANENBURG Als Begleiter des neuen Bischofs von Anatuya/Argentinien, Mons. Jose Meliton Chavez, der in diesen Tagen den Niederrhein besuchte, war Padre Eugenio zu Gast in der Gemeinde St. Peter und Paul Kranenburg. Mit Pfarrer Christoph Scholten und Diakon Günter Gendritzki feierte er den Gottesdienst. In seiner Predigt überbrachte er den Dank für die Unterstützung durch die niederrheinischen Gemeinden Kranenburg, Nütterden und Straelen.

Besonders hob er den mehr als sieben Jahre dauernden Einsatz von Pastoralreferentin Karola Brüker hervor, die in dieser Zeit in der Diözese Anatuya gewirkt hat. In der anschließenden Zusammenkunft im Don-Bosco-Heim berichtete Padre Eugenio von seinem Dienst als Pfarrer in Quimili und als Finanzverwalter des Bistums Anatuya. Bei dem Treffen waren Heinz Pastoors und Hans Rütten von der KAB aus der Partnergemeinde St.

Peter und Paul Straelen anwesend, die über die Kontakte nach Anatuya seit 1964 berichteten. Sie vereinbarten mit Padre Eugenio verstärkte Unterstützung durch die Gemeinde in Straelen, insbesondere für die Grundschule "San Francisco de Asis". Die Privatspende eines KAB-Mitgliedes an Padre Eugenio war sichtbares Zeichen der persönlichen Kontaktaufnahme.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Anatuya dankt dem Niederrhein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.