| 00.00 Uhr

Geldern
Preis für schönste Laternen und eifrigste Bastler

Geldern. GELDERN Auch in diesem Jahr hat die Sparkasse Krefeld zusammen mit dem St.-Martins-Komitee in Geldern zum Laternenwettbewerb eingeladen. Alle Schulen und Kindergärten in Geldern erhielten nach den Sommerferien die Einladung zum Laternenbasteln. Trotz der ungünstig gelegenen Herbstferien gab es seit Mitte Oktober 123 Laternen in der Sparkassengeschäftsstelle am Markt zu begutachten. Zum Abschluss der Ausstellung gab es die Siegerehrung im Anton-Roeffs-Saal. Gerd Koppers für das St.-Martins-Komitee in Geldern, Jakob Janßen, Repräsentant der Sparkasse Krefeld, und die Auszubildenden des Finanzcenters Geldern hatten die Aufgabe, aus der Vielzahl der Laternen die Sieger zu küren. Der St. Martin lobte in seiner Ansprache ausdrücklich die Vielzahl und die Originalität der eingereichten Laternen.

In fünf verschiedenen Kategorien wurden jeweils für die schönsten vier Laternen Preise vergeben.

Bei den Kindergärten ging der erste Preis in diesem Jahr an den St.-Antonius-Abbas-Kindergarten Hartefeld. Auf den weiteren Plätzen folgten der Kindergarten an der Uhlandstraße, der St.-Raphael-Kindergarten und die Kindertagesstätte am Rodenbusch. Bei den Förderschulen belegte den ersten und dritten Platz die Gelderlandschule Unterstufe 2 (U2) und Unterstufe 1 (U1), Platz zwei und vier gingen an die Don-Bosco-Schule Unterstufe 2 (U2) und die Vorstufe 2 (V 2). Die größte Zahl der Laternen wurde von den Grundschulen eingereicht.

Bei den jüngeren Grundschulkindern des ersten und zweiten Schuljahres gewann die 1 a der St.-Michael-Schule. Die Mariengrundschule Kapellen belegte mit der Klasse 2 den zweiten Platz und die Klasse 1 den vierten Rang. Platz drei ging an die 2 a der St.-Adelheid-Grundschule. Bei den älteren Grundschülern der dritten und vierten Klasse gewann die Klasse 3 c der St.-Adelheid-Grundschule den 1. Platz. Darauf folgte die Klasse 3 b der St.-Michael-Schule, Klasse 3 der Mariengrundschule Kapellen, und den vierten Platz belegt die Klasse 3 b der St.-Martini-Schule in Veert.

Die städtische Sekundarschule Niederrhein belegte bei den weiterführenden Schulen mit der Klasse 5 a den 1. Platz, nachfolgende Platzierungen gingen an die Klasse 5c der Liebfrauenschule Geldern und Klasse 5 c des Lise-Meitner-Gymnasiums. Den 4. Rang belegte die Realschule an der Fleuth mit der Klasse 5 b. Unter der Leitung vom Sparkassen-Regionaldirektor Jakob Janßen wurde das Programm mit bekannten Martinsliedern abgerundet. Erfreut zeigte sich Sankt Martin von dem tollen Gesang. Nach der Preisverleihung warteten frisch gebackene Weckmänner und Erfrischungsgetränke auf die Kinder.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Preis für schönste Laternen und eifrigste Bastler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.