| 00.00 Uhr

Geldern
Rewe-Kunden helfen der Tafel und spenden Lebensmittel-Tüten für Bedürftige in Kevelaer

Geldern. KEVELAER "Eine Tüte spenden, viele Tische decken" - unter diesem Motto hat Rewe alle Kunden aufgerufen, in ihren Märkten Spendentüten mit haltbaren Lebensmitteln für je fünf Euro zu kaufen und an die örtlichen Tafeln zu spenden. Auch im Rewe-Markt Narzynski am Roermonder Platz haben die Kunden Dutzende Spendentüten mit Artikeln der Rewe-Eigenmarke "ja!" an die Kevelaerer Tafel gespendet. 80 Tüten für Bedürftige sind so zusammengekommen. "In Zeiten großen Flüchtlingsandrangs haben unsere Kunden ein großartiges Zeichen sozialen Engagements gesetzt.

Gerade jetzt benötigen die Tafeln die Unterstützung der Gesellschaft", sagt Paul Maxwill, Marktmanager im Kevelaerer Rewe-Markt. Wilfried Binn, Vorsitzender des Tafelvereins, begrüßt das Engagement des Unternehmens: "Wir bedanken uns ganz herzlich bei Rewe und bei allen Kunden, die uns mit ihren Spenden unterstützt haben. Diese Hilfe ist sehr wichtig für uns. Denn wir geben die gespendeten Lebensmittel an Menschen weiter, denen nur wenig Geld für Essen zur Verfügung steht.

Und ihre Zahl steigt Jahr für Jahr." Der Rewe-Markt Narzysnki gibt seit vielen Jahren fünfmal in der Woche Lebensmittel an die Tafel ab. Dabei handelt es sich ausschließlich um nur noch kurze Zeit haltbare Frischeprodukte, die zwar nicht mehr verkauft, aber bedenkenlos verzehrt werden können.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Geldern: Rewe-Kunden helfen der Tafel und spenden Lebensmittel-Tüten für Bedürftige in Kevelaer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.