| 00.00 Uhr

Goch
Besucherrekord im Gocher Festzelt

Goch. Noch nie feierten so viele Narren auf dem Klosterplatz. Der Veranstalter zählte 14.000 Besucher.

Insgesamt haben rund 14.000 Narren aus Goch und Umgebung im aufwendig gestallten Festzelt auf dem Klosterplatz den Höhepunkt der diesjährigen Session gefeiert - Rekord.

"Wir freuen uns sehr über diesen enormen Zuspruch", sagt Bernd Dicks von der Veranstaltungsagentur Next Events aus Weeze. "Die Zahlen belegen einmal mehr, dass wir mit der grandiosen Unterstützung der Gocher Karnevalsvereine, sowie reichlich Kreativität und Leidenschaft ein sehr attraktives Festzelt auf die Beine gestellt haben, das es so am Niederrhein kein zweites Mal gibt", erklärt Dicks.

Vor allem die aufwendige Dekoration mit über 5000 Luftballons, Bühnenbild und neuem Innenhimmel hat die Besucher, aber auch das Prinzenpaar, Johannes III. und Yvonne II., das regelmäßig zu Gast war, begeistert.

Zur Kultparty am Altweiber-Donnerstag hatten 4000 Jecken erstmals die Möglichkeit in ihrem neuen "Wohnzimmer", wie viele Besucher es nannten, einen ausgelassenen Möhneball zu feiern.

Besonders gut wurde in diesem Jahr auch wieder die Party zum Rathaussturm, am Karnevalssamstag, angenommen. Über den Tag verteilt besuchten im Durchlauf über 5000 Jecken das Zelt.

Auch der Familiennachmittag "Mariechen Tanz'", organisiert vom Kolping Karneval Komitee 1885 Goch, brach nicht nur mit der Anmeldung von über 500 Tanzmädchen aus 25 Gruppen alle Rekorde, auch die Besucherzahl lag mit rund 2500 Gästen über der des Vorjahres.

Zum Finale am Rosenmontag besuchten noch einmal über 2500 Kostümierte die After-Zoch-Party, die trotz des windigen Wetters stattfinden konnte.

"Die Stimmung im Zelt war an allen Veranstaltungstagen ausgelassen, fröhlich, jeck. Wir freuen uns schon jetzt auf die kommende Session, für die wir uns sicherlich auch wieder neue Highlights einfallen lassen werden", verspricht Bernd Dicks.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Besucherrekord im Gocher Festzelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.