| 00.00 Uhr

Goch
GGK geht mit Schuldenschiff in den Rosenmontagszug

Goch. Das Schuldenschiff der 1. GGK hat in Goch angelegt, um die Reitergarde im Rosenmontagszug mit lokalen Seitenhieben zu unterstützen. "Mit ,Lange' ist es her, begann die Welle der Not, nun wir sitzen wir alle im Boot. ,Otto' fand ich gut, und seine Weisheit der gebührenpflichtigen Ankerplätze waren Opfer der perfekten Welle und nun soll es Kapitän Knickrehm richten. Sollte es nicht gelingen, die Ladung des Schuldenschiffs der GGK zu löschen kennt Leiter Wagenbau Dieter Grimmling und seine Mannschaft bereits ein beliebtes Spiel: Kielholen Längsschiff voraus! Noch rudern wir gelassen niersabwärts, denn der Harlekin steht günstig im Wind. Am Rosenmontag ist die Besatzung mit mehr als 150 rot-weißen Matrosen komplett. Land in Sicht und ein dreifaches Goch Helau!", so die GGK

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: GGK geht mit Schuldenschiff in den Rosenmontagszug


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.