| 00.00 Uhr

Goch
Kammermusik und Lieder in der Evangelischen Kirche Goch

Goch. Zum nächsten Konzert der ökumenischen Konzertreihe am Sonntag, den 30. August, 19 Uhr, laden die Gocher Kirchengemeinden ein. Das Programm mit vorwiegend klassischer und romantischer Musik wird von der Sopranistin Maria Klier, Monika Lensing (Violine), Manfred Haase (Flöte) und Matthias Nobel gestaltet.

Die aus Goch stammende Maria Klier studierte an der Musikhochschule Köln bei Natalie Usselmann und bei Klesie Kelly-Moog. Dort schloss sie mit dem Konzertexamen ab. Ihr künstlerischer Werdegang führte sie bisher an das Theater Solingen, an die Komische Oper Berlin, an das Theater Vorpommern (Stralsund) und seit 2011 an das Theater Hagen, wo sie festes Ensemblemitglied ist. Daneben gründete sie 2009 zusammen mit dem Dirigenten Johannes Witt die Rheinische Kammeroper. Mit ihrem sehr breit gefächerten Repertoire aus den Sparten Oper, Oratorium, Lied und Musical kann sie immer wieder ihr Publikum begeistern. In der derzeitigen Spielzeit wird sie unter anderem in der Zauberflöte (als Papagena und Königin der Nacht) und in der Oper Fidelio zu erleben sein.

Im Konzert in der Evangelischen Stadtkirche am Markt wird sie unter anderem ausgewählte Lieder von Robert Schumann und Franz Schubert (darunter so berühmte Klassiker wie "Gretchen am Spinnrade" und das "Ständchen") und die Bach-Arie "Auch mit gedämpften, schwachen Stimmen" singen.

Als instrumentale Ergänzung werden die Sonatine D-Dur für Violine und Klavier, und zwei Klavierstücke von Wolfgang Amadeus Mozart (Sonate A-Moll) und Franz Schubert (Impromptu Ges-Dur) erklingen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Goch: Kammermusik und Lieder in der Evangelischen Kirche Goch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.