| 00.00 Uhr

Band Of Kult
Café Kultus hat jetzt eine eigene "Haus-Band"

Grevenbroich. Als Stefan Wehlings, Leiter des Café Kultus, gestern ans Mikrofon schritt, standen die Hauptakteure ganz ruhig nebeneinander im Eingangsbereich der Jugendeinrichtung am Markt. Kurz darauf waren sie die Hauptakteure des Nachmittags. Mit ein paar Worten kündigte Wehlings die "Band of Kult" an. Dabei handelt es sich um die jugendlichen Teilnehmer des interkulturellen Musikprojekts, das in dieser Woche im Café Kultus angeboten wurde. Drei Songs stellte die junge Formation - ihre Mitglieder sind zwischen zwölf und 18 Jahre alt - gestern vor, darunter einen selbstgeschriebenen Gospel.

Das Mini-Konzert in der sengenden Mittagshitze soll jedoch nur der Anfang sein: In Zukunft will die Band of Kult weitermachen, sozusagen als "Haus-Band" des Café Kultus. Dort wird ihnen ein Probenraum zur Verfügung gestellt, auch bei ersten Auftrittsmöglichkeiten soll es Hilfe geben. Das interkulturelle Musikprojekt, das unter Leitung von Wehlings und seinen Musiker-Kollegen Daniel Juwig und Justine Catran angeboten wurde, kam bei den Jugendlichen hervorragend an.

Bei ihrem Auftritt zeigten sie gestern, dass Musik verbindet und einladen kann, miteinander ins Gespräch zu kommen. Auch Stefan Wehlings zog ein positives Fazit. "Wir können uns sehr gut vorstellen, ein solches Angebot noch einmal als Ferienprojekt durchzuführen", sagt er. "Vielleicht ja in den Sommerferien im kommenden Jahr."

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Band Of Kult: Café Kultus hat jetzt eine eigene "Haus-Band"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.