| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Car-Sharing wird von 30 Grevenbroichern genutzt

Grevenbroich. Das neue Car-Sharing mit drei Standorten im Grevenbroicher Stadtgebiet ist nach Auskunft von Philip Breuer von Auto Breuer in Wevelinghoven gut gestartet.

"Wir haben bislang rund 30 Kundenkarten ausgegeben", berichtet er. "Wir haben etwa beim City-Herbst Werbung für das neue Angebot gemacht. Viele interessieren sich für Car-Sharing, informieren sich bei uns." Ein Großteil der Nutzer würde in der Stadtmitte wohnen. "Sie wollen sich keinen eigenen Pkw anschaffen, weil sie die meisten Besorgungen zu Fuß erledigen können und nur manchmal ein Auto für längere Fahrten benötigen", sagt Breuer.

Anfangs habe es beim Bordcomputer eines Wagens Probleme gegeben, "doch jetzt läuft alles einwandfrei". Vor einem Monat hatten Auto Breuer und die Stadt das neue Car-Sharing-Angebot in Grevenbroich vorgestellt. An der Karl-Oberbach-Straße ist ein Ford Focus, an den anderen markierten Parkplätzen am Grevenbroicher Bahnhof und am S-Bahn-Haltepunkt Kapellen sind Ford Fiesta stationiert. "Ein Problem ist, dass die beschilderten Stellplätze öfter von anderen belegt werden. Wir bitten, die Plätze für die Car-Sharing-Nutzer freizulassen", sagt Philip Breuer. Auch die Grevenbroicher Stadtverwaltung nutzt dieses Angebot, das Fahrzeug in der Innenstadt steht nur wenige Meter vom Rathaus entfernt.

Wer beim "Auto-Teilen" mitmachen will, muss sich erst beim Anbieter Flinkster registrieren. Die Kundenkarte für das Ford-Car-Sharing kostet 49 Euro, Ford Breuer stellt sie in einer Einführungsaktion preiswerter bereit. Per App und Internet kann ein Wagen für einen Termin gebucht werden. Die Kundenkarte gewährt den Zugang zum Auto. Nach der Fahrt muss der Wagen wieder am Startort abgestellt werden. Der Tarif für eine Stunde tagsüber kostet fünf Euro für den Fiesta, sechs für den Focus, der Nacht-Tarif von 22 bis 8 Uhr liegt bei 1,50/1,90 Euro. Auch Tagespreise sind im Angebot. Je gefahrenem Kilometer sind zusätzlich 19 Cent zu bezahlen.

(cso-)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Car-Sharing wird von 30 Grevenbroichern genutzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.