| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Frau überrascht Einbrecher in der Wohnung

Grevenbroich. Vier Einbrüche beschäftigten die Grevenbroicher Polizei am vergangenen Wochenende. In zwei Fällen hatten es die Täter auf Schmuck abgesehen. Tatorte waren in Allrath, Wevelinghoven und in der Innenstadt.

Wie ein Polizeisprecher gestern meldete, hebelten Unbekannte am Samstag zwischen 12 und 14 Uhr das Wohnzimmerfenster eines Einfamilienhauses an der Kirchhofstraße in Allrath auf. Sie durchsuchten Schränke und Schubladen und verschwanden mit diversen Schmuckstücken. Ganz in der Nähe, an der Straße Am Kruchenhof, zeugten Hebelspuren an der Eingangstüre eines Hauses von einem gescheiterten Einbruchsversuch. Im weiteren Verlauf des Samstags kletterten Täter auf den Balkon im ersten Obergeschoss eines Hauses an der Pastor-Dehnert-Straße in Wevelinghoven. Auch in diesem Fall hatten es die Diebe auf Schmuck abgesehen.

An der Montanusstraße in der Innenstadt hebelte ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag gegen drei Uhr die Terrassentüre einer Wohnung auf. Zu seiner Überraschung traf der ungebetene Besuch dann jedoch auf eine Bewohnerin. Er trat daraufhin sofort die Flucht an. Die Zeugin konnte den Täter nicht beschreiben. Sie hörte jedoch ein Motorengeräusch, das an ein Kleinkraftrad erinnerte.

Wer einem Einbrecher in der Wohnung begegnet, sollte sich ihm auf keinen Fall in den Weg stellen, warnte gestern die Polizei: "Niemand weiß, was passiert, wenn sich der Dieb in die Ecke gedrängt fühlt und befürchten muss, für lange Zeit ins Gefängnis zu gehen."

Besser sei es, sofort den Notruf der Polizei (110) zu wählen und den Täter sowie Fluchtfahrzeuge so gut wie möglich zu beschreiben.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Frau überrascht Einbrecher in der Wohnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.