| 16.50 Uhr

Grevenbroich
Frau und Kind bei Verkehrsunfällen verletzt

Grevenbroich: Frau und Kind bei Verkehrsunfällen verletzt
Bei einem Unfall in Orken wurde eine Frau (38) schwer verletzt. FOTO: L. Berns
Grevenbroich. Am Donnerstag wurde eine Autofahrerin in Grevenbroich-Orken schwer verletzt. Außerdem lief ein Einjähriger am Hammerwerk vor ein Fahrzeug.

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Donnerstag gegen 10 Uhr auf der Richard-Wagner-Straße in Orken. Bei einem Zusammenstoß wurde eine 38 Jahre alte Autofahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und musste von Rettungskräften befreit werden. Schwer verletzt wurde die Frau ins Krankenhaus eingeliefert.

Nach Angaben des 25 Jahre alten Unfallgegners, war die 38-Jährige vom rechten Fahrbahnrand angefahren, ohne auf den fließenden Verkehr zu achten. Der Mann konnte eine Kollision nicht mehr verhindern, er zog sich bei dem Zusammenstoß ebenfalls Verletzungen zu.

Bereits am Donnerstagnachmittag war es auf der Straße "Am Hammerwerk" zu einem folgenschweren Verkehrsunfall gekommen. Dabei wurde ein ein Jahr alter Junge schwer verletzt.

Nach Angaben der Polizei, war ein 74 Jahre alter Autofahrer gegen 16.30 Uhr mit seinem Opel in Richtung Elsbachtunnel unterwegs. Als sich der Mann in Höhe der Wabenhäuser befand, löste sich der Zweijährige aus einer Gruppe Erwachsener und rannte auf die Fahrbahn. Das Kind wurde von dem Auto erfasst und zurück auf den Gehweg geschleudert, wo es mit einem dort abgestellten Kinderwagen kollidierte.

Dabei wurde das Kind schwer verletzt. Ein Polizist, der zufällig in der Nähe war, übernahm die Ersthilfe bis zum Eintreffen des Notarztes. Im Anschluss an die Erstversorgung wurde der Junge mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Für die Zeit der Unfallaufnahme wurde das Hammerwerk komplett gesperrt. Es kam zu erheblichen Beeinträchtigungen des Verkehrs.

Quelle: NGZ