| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Gindorfer König Frank Glaser ist nun Bezirkskronprinz

Grevenbroich: Gindorfer König Frank Glaser ist nun Bezirkskronprinz
Robert Hoppe (r.) gratuliert Kronprinz Frank Glaser. FOTO: Bezirksverband
Grevenbroich. Der frisch gekürte Kronprinz des Bezirksverbandes Grevenbroich im Bund der historischen Deutschen Schützenbruderschaften heißt Frank Glaser. Der 49-Jährige vom Grenadierzug "Erftstolz" repräsentiert bis Januar 2017 mit Ehefrau Petra Breuer die Bruderschaft in Gindorf als Schützenkönigspaar. Nun errang Glaser die Kronprinzenwürde des Bezirksverbandes im Rahmen der Herbst-Delegiertentagung des Verbandes in Gindorf. Mit 23 vom 30 möglichen Ringen entschied er den Schießwettbewerb zwischen den anwesenden Schützenkönigen für sich. "Wir freuen uns sehr, dass die Bruderschaft Gindorf mit Frank Glaser und Petra Breuer bereits das 21. Schützenkönigspaar in der 84-jährigen Geschichte des Grevenbroicher Bezirksverbandes stellen wird", sagt Bezirksbundesmeister und amtierender Bezirksschützenkönig Robert Hoppe, der ebenfalls der Gindorfer Bruderschaft angehört.

Frank Glaser und Petra Breuer werden am 29. Oktober beim Bezirkskönigsehrenabend in Steinforth-Rubbelrath in ihr neues Amt eingeführt. Seine Schützenkarriere startete der selbstständige Gartenbauer und Pflasterer 2002 als Adjutant des damaligen Jägermajors Heinz Peter Olligs in Gindorf. Damals vertrat Glaser spontan den heutigen Regimentsoberst Siegfried Schmautz, der 2002 als Gindorfer Schützenkönig regierte. Da Glaser bereits als Kind Reiten gelernt hatte, sprang er als Jägermajor-Adjutant ein und blieb seither der Bruderschaft treu. Zwischenzeitlich wählten ihn die Sebastianer zum Grenadiermajor. Zudem ist er Mitglied der berittenen Artillerie der Bruderschaft Neuenhausen und Karnevalist bei den Gustorfer Dörprittern im Närrischen Sprötz-Trupp.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Gindorfer König Frank Glaser ist nun Bezirkskronprinz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.