| 12.57 Uhr

Unfall bei Grevenbroich
Lkw kippt auf der B59 um - lange Sperrung

Lkw rutscht Böschung an der B59 hinunter
Lkw rutscht Böschung an der B59 hinunter FOTO: Dieter Staniek
Grevenbroich-Allrath. Am Donnerstag ist auf der B59 bei Grevenbroich ein Lkw eine Böschung heruntergerutscht und umgekippt. Verletzt wurde niemand. Die Bergungsarbeiten gestalteten sich allerdings schwierig, die Straße war stundenlang gesperrt.

Laut Polizei fuhr der 50 Jahre alte Fahrer aus dem Raum Mayen-Koblenz gegen 6.50 Uhr mit seinem Lkw auf der Bundesstraße 59 in Richtung Grevenbroich. Als er den Fahrstreifen wechseln musste, um einer Baustelle auszuweichen, geriet er auf den Seitenstreifen, rutschte die Böschung herunter und blieb auf der Seite liegen.

Der Fahrer blieb unverletzt. Der 22-Tonner musste geborgen und abgeschleppt werden, was sich als schwierig herausstellte. Die B59 war für die Bergungsarbeiten ab Barrensteiner Weg in Richtung Grevenbroich bis zum Mittag gesperrt.

 

(lsa)