| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Heimatverein feiert trotz der belegten Turnhalle

Grevenbroich: Heimatverein feiert trotz der belegten Turnhalle
Der Heimatverein muss ohne die Turnhalle auskommen. FOTO: M.R.
Grevenbroich. Der Heimatverein Lüttenglehn hat sich mit der Tatsache arrangiert, dass die gepachtete Turnhalle derzeit nicht mehr zur Verfügung steht - das Gebäude wird zur Unterbringung von Asylbewerbern genutzt. Helfer in der Not für den Verein ist Markus Fels, der Pächter des Veranstaltungsraumes "Palmengarten" vom Golfclub Rittergut Birkhof, zu dem jetzt zur Mitgliederversammlung dank Sponsoring ein kleiner Bus im Pendelverkehr von Lüttenglehn aus fuhr.

Bis 2015 hatte der Heimatverein die Turnhalle nicht nur für Versammlungen und andere Veranstaltungen genutzt, sondern sie wurde auch für Festlichkeiten vermietet. Mitte 2017 werden die Leute vom Heimatverein Lüttenglehn Konkretes erfahren, ob sie die Turnhalle dann wieder nutzen können. Solange dies nicht möglich ist, muss sich der Heimatverein Lüttenglehn auch für seinen Tanz in den Mai eine Alternative suchen.

Ausfallen wird diese Veranstaltung am 30. April aber nicht, wie im Rahmen der Mitgliederversammlung deutlich wurde. Vielmehr soll sie stimmungsvoll rund um die Räumlichkeiten der alten Schule und zusätzlich mit dem Wetterschutz durch einige Partyzelte stattfinden.

(kvm)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Heimatverein feiert trotz der belegten Turnhalle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.