| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Laser-Künstler plant große Licht-Aktion im Stadtpark

Grevenbroich. Im vergangenen Sommer waren es Barbara Esser und Wolfgang Horn, die vom Kunstverein für eine besondere Aktion in Grevenbroich verpflichtet wurden. Die Baum-Installationen des Künstler-Ehepaares, die unter dem Titel der "Der textile Park" standen, lockten drei Monate lang viele Besucher in die "grüne Lunge" der Stadt. Daran will der Kunstverein in diesem Jahr anknüpfen.

"Aber diesmal nur an einem Abend", sagt Vorsitzender Professor Hans-Rainer Willmen. Dafür soll es aber einen besonderen Leckerbissen geben. Die Grevenbroicher Kunstfreunde haben nämlich den renommierten Lichtkünstler Rainer Plum eingeladen, der am Samstag, 27. August, den Stadtpark hinter der Villa Erckens mit einer Laser-Installation verzaubern wird.

Fest steht, dass es um 19 Uhr losgehen wird - alles andere wird der Verein dem Künstler überlassen. "Der Name Rainer Plum steht für großartige Lichtkunst. Wir wollen uns überraschen lassen, welche Ideen er mit nach Grevenbroich bringt", sagt Willmen. Auch diese Veranstaltung wird der Kunstverein wieder in enger Zusammenarbeit mit dem Kultur-Team der Villa Erckens veranstaltet. Kulturamtsleiter Stefan Pelzer-Florack arbeitet zurzeit an der musikalischen Gestaltung des Kunst-Abends.

Rainer Plum ist in Grevenbroich kein Unbekannter. Schon im Jahr 2007 hatte er den Stadtpark gemeinsam mit Desgin-Studenten der Fachhochschule Aachen für zehn Tage in einen leuchtenden Märchenwald verwandelt. Bei der Lichtkunst-Aktion 2011 des Grevenbroicher Kunstvereins war er mit einer spektakulären Installation vertreten: Milliarden Wassertropfen flimmerten im grünen Laserlicht, das Plum wie einen Teppich in den Stadtwald legte.

(wilp)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Laser-Künstler plant große Licht-Aktion im Stadtpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.