| 00.00 Uhr

Grevenbroich
"Mario Kart" macht Stadtbücherei zur Rennstrecke

Grevenbroich: "Mario Kart" macht Stadtbücherei zur Rennstrecke
Junge Rennfahrer: Gerrit und Leon hatten viel Spaß beim Mario-Karten-Rennen in der Stadtbücherei. FOTO: Lothar Berns
Grevenbroich. Wäre das Ganze ein Buch, dann würde sich der Anfang so lesen: Es war einmal ein kleiner italienischer Rennfahrer mit einem absurd großen Schnauzbart, der penetrant an seiner etwas ausgebeulten Kleidung festhielt und stets eine blaue Hose und ein rotes Hemd trug. Dieser Kerl namens Mario erlebte bereits zahlreiche Abenteuer.

In der Grevenbroicher Stadtbücherei kam gestern ein weiteres hinzu. Dort drehte sich beim ersten "Gaming-Nachmittag" alles um den Helden der legendären Videospielreihe "Mario Kart". Eine illustre Runde junger Grevenbroicher trat gegeneinander an, um sich im Spiel "Mario Kart 8" an der Spielkonsole WiiU miteinander zu messen.

Organisiert wurde das erste Autorennen in der Bibliothek vom Büchereiteam und dem Fachbereich Kultur der Stadt. Die "Rennleitung" hatte Bücherei-Mitarbeiterin Alexandra Hendrichs (24). "Es ist toll, dass unser Angebot so gut angenommen wird", sagte sie beim Blick auf das Starterfeld. Dort konnten die größtenteils Jungs kaum erwarten, dass es endlich losgeht. Der elf Jahre alte Gerrit zum Beispiel hatte zu Hause fleißig trainiert - und traf auf eine ganze Reihe ebenfalls gut vorbereiteter Herausforderer wie etwa Leon (12), der ein nicht minder begeisterter Rennfahrer ist.

Natürlich ist das Büchereiteam froh über die gute Resonanz beim ersten Gaming-Nachmittag in der Bibliothek. Elke Wowra vom Fachbereich Kultur betont jedoch, dass es durchaus um mehr gehe als um bloßes Videospielen. "Für uns ist das auch eine Gelegenheit, noch mehr junge Besucher auf das Bücherei-Angebot aufmerksam zu machen", sagt sie. "Im ersten Schritt mag es vielleicht die Begeisterung fürs Videospiel sein, im zweiten folgen dann hoffentlich die Bücher."

Wegen des großen Interesses bei der Premiere sollen in Zukunft regelmäßig Gaming-Nachmittage angeboten werden. "Wir werden das noch abstimmen. Aber einmal im Monat wäre ein guter Rhythmus", meint Wowra. Dann sollen auch andere Spiele als "Mario Kart 8" angeboten werden.

(abu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: "Mario Kart" macht Stadtbücherei zur Rennstrecke


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.