| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Neuenhausener feiern mit König Martin Haßdenteufel

Grevenbroich. Sebastianus-Bruderschaft startet morgen ins Fest.

Am Fuße des Welchenbergs kündigen wehende Fahnen die Vorfreude aufs Fest an. Zwei Neuenhausener freuen sich ganz besonders: Martin und Heike Haßdenteufel, die als Königspaar im Mittelpunkt von vier ereignisreichen Tagen stehen werden.

Der 57 Jahre alte Regent stammt aus den Reihen des Grenadierzug "Frohsinn", der 2016 auf sein 95-jähriges Bestehen zurückblicken konnte. Martin Haßdenteufel ist der vierte König dieser Gemeinschaft. In der Südstadt wohnend, ist er beruflich als Chemiewerker ein Köln-Merkenich tätig. Seine Hobbys sind Motorradfahren, Handballspielen und sein Schützenzug. Den Grenadieren gehört Martin Haßdenteufel seit 2009 an und ist seither auch Spieß der Truppe. Zudem wurde er 2013 Vorsitzender des Zuges.

Auch Heike Haßdenteufel ist seit 2009 Mitglied bei den "Frohsinnigen" und seit 2013 deren Schriftführerin. Mit seinen Eltern freut sich auch der 16-jährige Sohn Justin auf das Schützenfest. Dort zu feiern und sich mit Freunden zu treffen, zählt zu den Lieblingsbeschäftigungen des BBZ-Schülers. Komplettiert wird das Königshaus durch die vier Hofdamen Judith Scheutwinkel, Nathalie Jäger, Jenny Essers und Sandy Schönau. Hinzu gesellen sich die Kronenkinder Pia Janz und Tim Küppers, beide sind neun Jahre alt.

Die St. Sebastianus-Bruderschaft startet am Samstag, 12. August, mit Gottesdienst und Platzkonzert in ihr Fest, am Abend (20 Uhr) wird im Zelt gefeiert. Am Sonntag steht um 10.45 Uhr ein Festbankett auf dem Programm, der große Umzug mit Parade setzt sich um 15.30 Uhr in Bewegung. Am Montag beginnt um 11 Uhr der Frühschoppen, um 13 Uhr wird der Kronprinz ermittelt. Mit dem Krönungsball am Dienstag, 20 Uhr, endet das Fest.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Neuenhausener feiern mit König Martin Haßdenteufel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.