| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Steinweg soll Fußgängerzone werden

Grevenbroich. SPD spricht sich für eine Erweiterung aus - auch wegen der maroden "Zille". Von Wiljo Piel

Die SPD will sich für eine Erweiterung der Fußgängerzone stark machen. Auch der Steinweg müsse in die Einkaufsmeile mit einbezogen werden, sagt Fraktionsvize Holger Holzgräber. Mit einem solchen Ausbau soll auch dem Eigentümer der maroden Gaststätte "Zille" ein Anreiz geboten werden, in das augenscheinlich vom Verfall bedrohte Gebäude zu investieren.

Der Zustand der "Zille" bewegt viele Grevenbroicher. Auch im sozialen Netzwerk Facebook wird eifrig über die Schmuddel-Immobilie im Zentrum der Stadt diskutiert. "In der ,Zille' haben viele Grevenbroicher vor Jahren schöne Stunden erlebt. Die Gaststätte am Steinweg gehörte zu ,den' Treffpunkten in der Innenstadt", erinnert sich Holzgräber. Der Ratsherr will sich nun mit dem Eigentümer in Verbindung setzen und mit ihm über die Zukunft des Gebäudes reden. "Das Haus gehört abgerissen. An seiner Stelle muss ein neues gastronomisches Angebot geschaffen werden; denn daran mangelt es in der City", sagt Holger Holzgräber.

In diesem Zusammenhang schlägt er vor, den Steinweg mit in die Fußgängerzone zu integrieren. "Die Straße sollte nur noch für den Zuliefererverkehr zugelassen und mit den gleichen Platten ausgerüstet werden, wie sie auf dem Markt liegen, so dass auch optisch eine Verbindung entsteht", so Holzgräber. Auf diesem Verbindungsstück könne dann auch Außengastronomie angeboten werden. Der Ausbau des Steinwegs - den die SPD als Antrag für den Rat formulieren will - passe auch gut zu den Planungen im Rahmen des Integrierten Stadtentwicklungskonzeptes, meint Holger Holzgräber. Unter anderem sei geplant, an der Einmündung zur Karl-Oberbach-Straße einen attraktiveren Fußgängerüberweg in Richtung Altes Schloss zu schaffen.

Schon vor einigen Jahren wurde der Abriss und Neubau der Gaststätte "Zille" geplant. Ein Grevenbroicher Architekt hatte bereits Entwürfe für eine neue Gaststätte gefertigt, die Akzente an der Achse zwischen Markt und Schloss setzen sollte. Die Pläne konnten jedoch nicht realisiert werden.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Steinweg soll Fußgängerzone werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.