| 00.00 Uhr

Grevenbroich
Wevelinghovener Schützen planen ihr Stadtparkfest

Grevenbroich. Es müssen noch einige Vorbereitungen getroffen werden, um das Gelände für das nächste Stadtparkfest des Bürgerschützenvereins (BSV) Wevelinghoven vorzubereiten. Die Aktiven um Präsident Günter Piel werden einen großen Holzboden verlegen, auf dem Samstag, 11. Juni, gefeiert werden kann. Zudem sollen wieder farbenprächtige Illuminationen die Bäume an der Stadtparkinsel in buntes Licht tauchen und für Märchenwald-Atmosphäre sorgen.

Wie in den Vorjahren wird das Stadtparkfest auch diesmal wieder mit einem Canadier-Rennen eröffnet. Ab 15 Uhr werden sich die "Wassersportler" auf der Erft messen und ein spannendes Rennen austragen. Das schnellste Team - bestehend aus sechs Paddlern - gewinnt. Der Steuermann wird vom Verein gestellt. "Es muss eine festgelegte Strecke gepaddelt werden, zusätzlich gilt es, während des Wendemanövers eine Aufgabe zu bewältigen", schildert BSV-Sprecher Nikolai Dohlen. Zuschauer können das komplette Rennen an den Seitenwegen sowie auf der Erftbrücke am Hemmerdener Weg verfolgen. Noch können sich Teams bei Vizepräsident Marcus Odenthal (modenthal@bsv-wevelinghoven.info) anmelden. Die Siegerehrung wird beim anschließenden Fest erfolgen.

"Geboten wird extrem abwechslungsreiche Musik vom Skihallen-DJ Norbert", berichtet Marcus Odenthal, der selbst über Jahre ein aktiver Musiker war. Die Schützen erwarten am Abend zahlreiche Gäste, die es sich bei kühlen Getränken und Gegrilltem gut gehen lassen können. Eintrittskarten gibt es im Kiosk Burbach, bei Tank Schäfer und Haushaltswaren Bolz.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Grevenbroich: Wevelinghovener Schützen planen ihr Stadtparkfest


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.