| 13.16 Uhr
Hilden/Düsseldorf
Autofahrer tödlich verunglückt
Tödlicher Unfall: Auto komplett ausgebrannt
Tödlicher Unfall: Auto komplett ausgebrannt FOTO: RP, Olaf Staschik
Ein 59-jähriger Düsseldorfer ist Donnerstagmorgen bei einem Verkehrsunfall an der Ausfahrt Erkrath der A 46 in Unterbach tödlich verunglückt. Der Mann prallte mit seinem Auto gegen den Auflieger eines Sattelzugs.

Der 47-jährige Fahrer eines Schwertransporterters wollte gegen 5.25 Uhr von der Abfahrt Erkrath der A 46 links auf die Rothenbergstraße in Richtung Hilden abbiegen. Bis zum Stillstand musste der Mann seinen langen Lkw abbremsen, um das Fahrzeug um die Kurve zu lenken. Dadurch versperrte der Schwertransport die Fahrbahn der Rothenbergstraße. Ein Düsseldorfer, der aus Hilden angefahren kam, bemerkte den mit Stahlträgern beladenen Lkw zu spät. 

Aus bislang ungeklärter Ursache rutschte der 59-Jährige mit seinem BMW unter dem Anhänger durch und kam nach rechts von der Fahrbahn ab. Schwerstverletzt wurde der Fahrer von Zeugen aus dem Auto geborgen. Anschließend fing das Fahrzeug Feuer und brannte völlig aus. Der Düsseldorfer verstarb am Unfallort.

Die Anschlussstelle Erkrath und die Rothenbergstraße waren für die Unfallaufnahme und die Räumung der Unfallstelle bis 10 Uhr gesperrt. Dadurch bildeten sich auf der A 46 Staus. Bis zu zehn Kilometer standen die Fahrzeuge in Richtung Düsseldorf, bis zu vier Kilometer in die Gegenrichtung.

Quelle: efie
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung.
Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.


Melden Sie diesen Kommentar