| 17.36 Uhr

Hilden
Polizei fahndet mit Phantombildern nach Taxi-Räubern

Hilden: Polizei fahndet mit Phantombildern nach Taxi-Räubern
Wer kann Hinweise zu diesen Männern geben? FOTO: Polizei Kreis Mettmann
Hilden. Die drei  Raub-Überfälle auf Taxifahrer in Hilden sollen in Zusammenhang miteinander stehen. Die Polizei fahndet nun mit Phantombildern. 

Die drei Taten hatten sich laut Polizei am 27. Februar, 2. März und 8. März ereignet. In allen drei Fällen hatten sich zwei bislang unbekannte Fahrgäste von Düsseldorf, Velbert und Leverkusen bis nach Hilden kutschieren lassen. An dem Fahrtziel in Hilden wurden dann die jeweiligen Taxifahrer von den beiden Unbekannten attackiert. Die Täter bedrohten die Fahrer mit einer Waffe und forderten die Tageseinnahmen. 

Ermittlungen der Polizei zufolge soll es sich in allen Fällen um die gleichen Täter handeln. Zur Ergreifung der Täter sind nun Phantombilder angefertigt worden. Die Polizei fragt:

-Wer kennt die abgebildeten Personen?

-Wer kennt die abgebildeten Personen, die den Phantombildern auffällig ähnlich sehen?

-Wer kann Angaben zu Herkunft, Identität und aktuellem Aufenthalt der Personen geben?

-Wer kann Angaben zu der Herkunft der Mütze machen, welche ein Täter (Bild 1) bei der Tat am 03.03. 2016 trug?

Hinweise nimmt die Polizei in Hilden, Telefon 02103/ 898- 6410, wie auch jede andere Polizeidienststelle und der polizeiliche Notruf 110, jederzeit entgegen.

(ots)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.