| 00.00 Uhr

Hilden/Langenfeld
Ja ist denn schon Weihnachten?

Hilden/Langenfeld: Ja ist denn schon Weihnachten?
Ostereier werden außerhalb der Saison zu bunten Party-Eiern. Weihnachtsgebäck hält schon im Sommer in den Läden Einzug. Jetzt wird schon Weihnachtsdeko angeboten und gibt es Weckmänner. FOTO: Busch, Seybert, Keystone, Hertgen
Hilden/Langenfeld. Ostereier gibt es ganzjährig. Erste Lebkuchen finden sich meist zum Ende der Sommerferien in den Märkten. Und jetzt gibt es schon Weckmänner - gut einen Monat vor St. Martin. Kommen die Angebote immer früher? Von Sandra Grünwald

Im Ladenlokal des Depot in der Fußgängerzone wird gerade umdekoriert. Im Eingangsbereich wird es weihnachtlich. Sterne und Tannenzweige, Christbaumschmuck und Engel werden ansprechend arrangiert. "Wir haben heute zum ersten Mal Weihnachtssachen bekommen", erzählt Mitarbeiterin Ramona Zenßen. Obwohl einige Kunden bereits nach Weihnachtsdekorationen fragen, nimmt das Depot diese Saisonwaren immer Mitte Oktober ins Programm. "Man hat das Gefühl, es käme immer früher", meint Ramona Zenßen, "aber eigentlich ist das nicht so."

Wirklich nicht? Gibt es nicht schon seit Mitte September überall Lebkuchen und weihnachtliches Naschzeug zu kaufen? Und wie sieht es mit den Ostereiern aus, den hartgekochten, bunt gefärbten Eiern, die es mittlerweile das ganze Jahr über - als "Party-Eier" - zu kaufen gibt? "Naja, die Ostereier werden ja außerhalb der Osterzeit Frühstückseier genannt", erklärt Pedro Merruda, der gerade in der Hildener Innenstadt unterwegs ist. "Ich finde das gar nicht so schlecht", sagt er weiter. "Wenn die Eier bunt sind, kann man sie im Kühlschrank nicht mit den rohen weißen Eiern verwechseln."

Aber was halten die Kunden von Weihnachtsschokolade im September? "Nichts", antwortet Heike Reindshagen sofort. "Ich finde es total daneben, wenn die Weihnachtsschokokugeln in der Spätsommerhitze schmelzen." Außerdem würden ihr Lebkuchen, Christstollen und Co. sowieso nur schmecken, wenn es richtig kalt draußen ist. Sandra Heinlein ist da anderer Meinung. "Von mir aus könnte es die Blätterkrokant-Kugeln das ganze Jahr über geben", verrät sie schmunzelnd.

FOTO: Seybert Gerhard

Die Meinungen gehen auseinander und mit dem Angebot von Saisonartikeln ist wie mit allem - man kann es nicht jedem Recht machen. Seit Montag gibt es bei Busch's Backstube wieder Weckmänner zu kaufen. "Wir fangen immer um den 1. Oktober an, die Weckmänner anzubieten", sagt Petra Flößdorf. Das sei schon seit Jahren unverändert, obwohl viele Kunden bereits zwei bis drei Wochen vorher schon nach dem süßen Gebäck fragen.

Anders als bei den Dekoartikeln sieht es freilich im Blumenhandel aus, denn hier wird frisches Grün verarbeitet. Aus diesem Grund startet der Weihnachtsverkauf in diesem Jahr erst Mitte November, wie Eyleen Simon vom Blumenladen Wolff erklärt. "Wir fangen immer so drei Wochen vor dem ersten Advent an." Der ist dieses Mal erst am 3. Dezember. "Aber wir sind jetzt schon in der Vorbereitung", verrät sie. So werden bereits die Zapfen verdrahtet und anderes, was nicht aus frischen Pflanzen besteht, angefertigt. "Wir machen ja alles selbst", so Eyleen Simon, "mit manchen Sachen fangen wir sogar schon im Sommer an." So ist das Blumengeschäft gut auf die Weihnachtssaison vorbereitet.

Manche Saisonartikel scheinen also tatsächlich früher in den Handel zu kommen als noch vor einigen Jahren, bei anderen wiederum ist das gar nicht möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hilden/Langenfeld: Ja ist denn schon Weihnachten?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.