| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Paletten mit Fliesen standen bei Baumarkt in Flammen

Hückelhoven: Paletten mit Fliesen standen bei Baumarkt in Flammen
Einsatz bei Mobau an der Rheinstraße: Die brennenden Paletten mussten mit einem Gabelstapler auseinandergezogen werden. FOTO: FEUERWEHR
Hückelhoven. Zwei verletzte Mitarbeiter im Krankenhaus.

24 Paletten mit verpacktem Steinzeug sind am Montagmorgen aus unbekannter Ursache bei einem Baustoffhändler an der Rheinstraße in Brand geraten. Die Feuerwehr wurde gegen 8.10 Uhr zu Mobau alarmiert. Auf den Paletten brannten auch die Kartonverpackung und die Plastikfolie, mit denen die Pakete eingeschweißt waren.

Zunächst war nur ein Brand auf der Freifläche draußen gemeldet worden. Doch vor Ort stellte sich heraus, dass die ersten Einsatzkräfte schon zwei verletzte Mitarbeiter versorgen mussten. Sie hatten mit Feuerlöschern erste Versuche unternommen, die Flammen einzudämmen, und dabei viel Rauchgas eingeatmet, berichtet Feuerwehrsprecher Josef Loers. Umgehend wurden zwei Rettungswagen und ein Notarzt nachgefordert.

Das Feuer konnte schnell unter Kontrolle gebracht werden, indem ein Gabelstapler die gestapelten Paletten auseinanderzog. So konnte ein Trupp unter Atemschutz mit einem Hohlstrahlrohr löschen. Mit der Wärmebildkamera wurde die Fläche abschließend auf Glutnester kontrolliert. Die beiden Mitarbeiter wurden ins Krankenhaus gebracht. Die Polizei übernahm die Ermittlungen. Im Einsatz waren bis 9 Uhr die hauptamtliche Wache sowie der Löschzug 1.

(gala)