| 00.00 Uhr

Hückelhoven
Wehr Doveren rüstet auf mit Defibrillator

Hückelhoven: Wehr Doveren rüstet auf mit Defibrillator
Guido Corsten (re.) und Ulli Schiffer (li.) dankten den Vertretern der Banken und Architekt Franz-Peter Greven (2. v. li.) für die Spende. FOTO: FEUERWEHR
Hückelhoven. Geselliges Weihnachtsbaumschmücken am 26. November am Gerätehaus.

"Eigenschutz geht vor!" Unter diesem Motto hat die Löschgruppe Doveren einen AED (Automatischer Externer Defibrillator) beschafft. Zur offiziellen Übergabe begrüßten Löschgruppenführer Guido Corsten und sein Stellvertreter Ulli Schiffer die Sponsoren im Gerätehaus Doveren.

Die Anschaffung des als "Laiendefibrillator" bekannten Gerätes ermöglichten Spenden der Kreissparkasse Heinsberg, Volksbank Erkelenz, des Architekturbüros Greven Hückelhoven und der Verkauf der Ehrenmitgliedskarten in Doveren. "Leider gab es in der Vergangenheit bundesweit immer wieder internistische Notfälle, bei denen Feuerwehrkameraden im Einsatz- und Übungsdienst betroffen waren", berichtet Feuerwehrsprecher Josef Loers. Dies ließ die Löschgruppe Doveren zu der Überzeugung kommen, zusammen mit einem Notfallrucksack diesen Defi im Wert von über 3000 Euro anzuschaffen. "Da die LG Doveren über viele Rettungsassistenten oder -sanitäter verfügt, wären wir auch als First Responder (Ersthelfer) für die Bevölkerung eine Alternative, wenn der Rettungsdienst nicht zeitnah vor Ort sein kann", erklärte Loers weiter. In vielen Städten und Gemeinden hängen diese Geräte an und in öffentlich zugänglichen Gebäuden und haben schon so manch ein Leben gerettet.

Die Feuerwehr wies auch auf das alljährliche Weihnachtsbaumschmücken hin. Hierzu sind alle Besucher für den ersten Adventsamstag, 26. November, ab 17 Uhr am Feuerwehrgerätehaus an der Provinzialstraße herzlich eingeladen. Interessierten werden die Wehrleute das Gerät dann gerne vorstellen und näher erklären.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückelhoven: Wehr Doveren rüstet auf mit Defibrillator


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.