| 00.00 Uhr

Hückeswagen
CD erinnert an Einsturzdrama

Hückeswagen. Cosimo Erario, Gitarrenlehrer an der Hückeswagener Musikschule, hat eine Benefiz-CD zum Gedenken an die Opfer des eingestürzten Kölner Stadtarchivs heraus gebracht. Der Kölner war selber von der Katastrophe betroffen. Von Maren Panitz

Als am 9. März 2009 das Kölner Stadtarchiv einstürzte, war auch Cosimo Erario unter den Leidtragenden. Denn die Wohnung des Gitarrenvirtuosen, der seit Jahren als Dozent an der Musikschule arbeitet, wurde bei dem Einsturz verwüstet. Und dass zwei unmittelbare Nachbarn den Tod bei diesem Unglück fanden, machte den 42-Jährigen tief betroffen. Die Bewältigung dieses Dramas war für den aus Italien stammenden Dozenten ein wichtiger Grund, in diesem Sommer eine neue, tiefgründig anmutende Musik-CD mit 15 teils melancholischen, teils aufheiternd rockigen Liedern zu veröffentlichen; der Titel "acqua e stelle" (Wasser und Sterne.

Ballade in Gedenken an die Opfer

"Musik zu machen und zu hören ist oftmals besser als jede Medizin", lautet eine Lebensdevise Erarios, der nicht nur in Hückeswagen arbeitet, sondern auch eine Dozentenstelle an der Popakademie Köln besetzt und Musikproduzent ist. Und weil er gerne experimentiert und mit sanften Melodien und allmählich ansteigenden Tempiwechseln Emotionen hervorrufen möchte, beinhaltet "acqua e stelle" mit der Benefiz-Ballade "Engelsgeflüster/ Il sussurro di un angelo" auch ein in Deutsch und Italienisch umgesetztes Musikstück zum Gedenken an die Köln-Katastrophe. Liebhaber mediterraner anspruchsvoller Gitarrenrhythmen können sich im Internet auf der Seite www.egprecords.com die neuen Erario-Stücke anhören und sich über den Musiker informieren.

Musikproduktionen und Bandarbeit bilden zukünftig auch in der Musikschule in den Räumen der Montanusschule eine neue Priorität. "Da wir in Köln an der Musikakademie bereits sehr viele gut besuchte Kurse zur Musikproduktion anbieten können, möchte ich dieses Thema auch für die Hückeswagener Kinder interessant machen", erläutert Erario seine neuen Projektziele. Kinder und Jugendliche, die in einer Band mitwirken möchten, wollten auch lernen, wie die Liedstücke am Computer aufbereitet und für eine CD fertig produziert werden. Momentan betreut der sowohl auf Klassik als auch auf Rock und Pop spezialisierte Dozent drei Bands. Die Proben finden jeweils zweimal monatlich statt.

Infos zum Gitarrenunterricht und der Bandmitwirkung unter Tel. 5321.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: CD erinnert an Einsturzdrama


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.