| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Gewappnet gegen das Schmuddelwetter

Hückeswagen: Gewappnet gegen das Schmuddelwetter
Schlechte Laune vertreiben die Einhörner im Spielwarenladen von Uwe und Christiane Heinhaus. Die trendigen Fabelwesen gibt es mittlerweile in jeglicher Variation - vom Stofftier bis zur Brotdose. FOTO: jürgen moll
Hückeswagen. Mit neuen Mode-, Deko- und Spielideen gehen die Einzelhändler in die Offensive gegen das wechselhafte Sommerwetter und für die gute Laune ihrer Kunden. Der Sommerschlussverkauf hat begonnen, neue Herbsttrends sind eingetroffen. Von Heike Karsten

Eine verlässlich längere Schönwetterperiode gab es in diesem Sommer noch nicht. "Nur im Juli war es mal zwei Wochen am Stück schön", erinnert sich Britta Fronert, Mitarbeiterin im Modehaus Sessinghaus. Das Wetter wirkt sich auch auf das Kaufverhalten der Kunden aus. "In Kauflaune sind die meisten Leute erst bei schönem Wetter", sagt sie. Doch das Modefachgeschäft ist für Sonnen- wie auch Regenwetter gerüstet - beispielsweise mit der neuen Mode der Marke "Schmuddelwedda" aus Hamburg. Auf den farbenfrohen, atmungsaktiven, winddichten und wasserabweisenden Regenjacken steht der Spruch: "Wenn dat pladdert". "Das ist ideal für's Bergische", sagt Britta Fronert und lacht.

Die Sommerartikel sind in den meisten Schuh- und Modegeschäften der Schloss-Stadt bereits kräftig reduziert. Seit es keinen offiziellen Termin für den Sommerschlussverkauf mehr gibt, haben die Einzelhändler freie Hand. Maria Riveiro vom Damenmodegeschäft "La Figura" hat nur noch wenige Sommersachen im Angebot. "Der Sommer ist gelaufen, daher fängt man früh mit dem Sommerschluss an", sagt sie. Im Laden ist bereits die neue Herbstmode eingetroffen. Modische Strickkombinationen wie Strickmäntel und Kleider, aber auch Twin-Sets liegen im Trend.

Für Schreibwarenhändlerin Christiane Cannolletta steht der Verkauf von Schulbedarf derzeit an erster Stelle. Das Fachwissen des Verkaufsteams sorgt dafür, dass jedes Kind zum Schulbeginn bestens ausgestattet ist. "Die Ersten besorgen alles direkt zu Beginn der Schulferien, andere erst auf den letzten Drücker", berichtet die Einzelhändlerin. Da die Ware das ganze Jahr über vorrätig ist, muss keiner Sorge haben, dass zu Stoßzeiten Engpässe aufkommen. "Uns macht das richtig viel Spaß", sagt Cannolletta.

Das Modegeschäft "Winkler's" hat sich für den Schlussverkauf ein begehbares Schaufenster eingerichtet. "Der schlechte Sommer hat uns wieder mal erwischt. Wir brauchen Platz, denn die Herbstware schiebt. Daher können bei uns die Kunden direkt im Fenster shoppen", sagt Inhaber Christoph Winkler. Die beiden neuen Marken "Anerkjendt" und "Nümph" aus Dänemark bringen für den Herbst neue Mode-Ideen und interessante Kombinationsmöglichkeiten mit.

Im Geschenk- und Dekoladen "Stilmix" hat die Grillzeit noch Hochsaison. Ein großer Tisch voller Grillzubehör wie Schneidbretter, Grillzangen und gusseiserne Töpfe wie auch passende Rezeptbücher erwartet die Kunden schon beim Eintreten. Ebenso sommerlich geht es im Dekoladen "Vemira" zu. Bambusmöbel unter einem Stroh-Sonnenschirm wecken Urlaubsstimmung. Das Herbstsortiment ist schon in Planung: "Feuerschalen und Licht sind dann ein großes Thema", sagt Geschäftsinhaberin Iris Röhrig. Ganz neu ist das Sortiment an Wolle der Firma "Drops-Design. Die passenden Strickanleitungen gibt es kostenlos im Internet. Ebenso kuschelig und warm ist die Babykleidung aus naturbelassenen Stoffen, wie Jacken, Bodys, Decken und Schlafsäcke.

Jegliche schlechte Laune vertreiben die Einhörner im Spielwarenladen von Uwe Heinhaus. Die trendigen Fabelwesen gibt es mittlerweile in jeglicher Variation, vom Stofftier bis zur Brotdose. Für die länger werdenden Abende ist die "Tonie" Hörspielbox samt Figuren im MP3-Format neu im Programm - eine digitale Revolution im Kinderzimmer.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Gewappnet gegen das Schmuddelwetter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.