| 18.03 Uhr

Hückeswagen
Biker (21) und Sozia (17) bei Unfall auf B237 schwer verletzt

Hückeswagen: Biker (21) und Sozia (17) bei  Unfall auf B237 schwer verletzt
Die Unfallstelle. FOTO: Stephan Büllesbach
Hückeswagen. Zwei junge Leute aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis mussten am Dienstagnachmittag nach einem Unfall auf der B237 in Hückeswagen mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus gebracht werden.

Wie ein Polizist am Unfallort auf Anfrage unserer Redaktion berichtete, war ein 21-jähriger Motorradfahrer aus Sprockhövel gegen 14.30 Uhr von der Bevertalstraße nach rechts in Richtung Hückeswagen abgebogen. Dabei hatte der Biker jedoch den von links kommenden Ford samt Anhänger übersehen, der auf der vorfahrtsberechtigen B237 stadteinwärts unterwegs war.

Bei dem Zusammenstoß flog die 17-jährige Sozia aus Ennepetal über das Motorrad und prallte mit dem Helm gegen die Fahrerseite eines Skoda, der auf der Abbiegespur fuhr und dessen 68-jähriger Fahrer aus Hückeswagen nach links auf die Bevertalstraße abbiegen wollte. Hinter dem Wagen blieb die Jugendliche liegen. Der Motorradfahrer stürzte unter die Frontschürze des Skoda. Er und die 17-Jährige verletzten sich dabei so schwer, dass sie mit dem Rettungswagen abtransportiert werden musste. Auch der Fahrer des Ford wurde in die Klinik gebracht – er hatte einen Schock erlitten.

Für die Unfallaufnahme musste die Bundesstraße zwischen dem Ortsausgang und der Einmündung zur Kreisstraße 5 bei Westenbrücke /Kobeshofen bis nach 16 Uhr komplett gesperrt werden; der Verkehr wurde umgeleitet. Auf der K 5 bei Westhofen bildete sich in Folge ein Stau, der teilweise bis zum Windrad reichte.   

(büba)