| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Konzept der Herweger Feuerwehr beim Sommerfest hat sich bewährt

Hückeswagen: Konzept der Herweger Feuerwehr beim Sommerfest hat sich bewährt
Die Stimmung war an allen drei Tagen bestens: Die Feuerwehr in Herweg begrüßte viele Gäste und feierte bei bestem Sommerwetter. FOTO: nico hertgen
Hückeswagen. Das Motto, das die Feuerwehr-Löschgruppe Herweg seit einigen Jahren für ihr Sommerfest nutzt, strotzt nur so vor Selbstbewusstsein: "Auf'm Herweg ist's am Besten" steht auf den Werbeplakaten, Bannern und Shirts der Helfer geschrieben. Von Heike Karsten

"So ist es ja auch", sagte Löschzugführer Lutz Wüster überzeugt. Das Gesamtpaket und die Liebe zum Detail in der Planung seien der Grund, warum das Fest bei den Besuchern so gut ankomme. Damit das so bleibt, griff man auf das bewährte Festprogramm zurück: Musik von DJ Marc am Freitagabend, fetzige Livemusik des Rock-Trios "Lazy Daisy" am Samstag und zum Ausklang der gemütliche Familientag gestern.

Der Freitag, an dem viele Kameraden der umliegenden Feuerwehren nach ihren Übungstreffen zum Feiern nach Herweg kamen, war mit knapp 600 Gästen der besucherstärkste Tag. Das zeitgleich stattfindende Open-Air-Konzert "Hückeswagen live" auf dem Schlossplatz stellte dabei keine Konkurrenz dar. Die Gastgeber hatten mit der Bewirtung alle Hände voll zu tun. In früheren Jahren, als das Sommerfest der Herweger Feuerwehrleute noch in der Scheune der Familie Osenberg in Hainhausen stattfand, galt der Freitag noch nicht als offizieller Festtag. "Die Kameraden kamen aber trotzdem schon freitags", erinnerte sich Lutz Herweg an die Traditionsfeste in seiner Kindheit. Seit etwa 30 Jahren wird in der Gerätehalle in Herweg gefeiert, die auch diesmal festlich geschmückt war. Ein großer Lastenfallschirm über dem Hof speicherte abends die Wärme und spendete mittags Schatten.

Die 18 Aktiven, zehn Mitglieder der Ehrenabteilung und fünf Jugendliche des Löschzugs samt Partner arbeiteten dabei Hand in Hand. "Es läuft eigentlich von selbst", sagte Wüster zufrieden. Und das, obwohl zu den Mitgliedern viele Landwirte zählen, die bei dem schönen Wetter mit dem Grasmähen und dem Einholen gleich doppelt belastet waren.

Jugendfeuerwehrmann Nils Vijge war für den Nachschub an den Getränke- und Imbisswagen zuständig, fand aber dennoch Zeit, die Abende mit Freunden zu genießen. "Es ist lustig und richtig gute Stimmung", freute sich der 16-Jährige. Besucher Rudi Schmauch nahm einen 45-minütigen Fußmarsch auf sich, um von Radevormwald nach Herweg zu gelangen. "Ich komme, weil hier nette Leute sind und man viele Freunde trifft", sagte der treue Gast. Das herrliche Sommerwetter blieb den Herwegern am Wochenende treu. So freuten sich die Kinder über die große Hüpfburg und den überdimensionalen Sandkasten mit einem Kubikmeter Sand samt Spielzeug. Zur Attraktion zählte auch das neue Löschfahrzeug LF 10, das seit März im Einsatz ist und ausgiebig angeschaut werden durfte.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Konzept der Herweger Feuerwehr beim Sommerfest hat sich bewährt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.