| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Pächterwechsel im "Kö 3" zum 1. April

Hückeswagen: Pächterwechsel im "Kö 3" zum 1. April
Noch zweieinhalb Monate werden Falko Möllenberg (l.) und Heide Lapp (r.) das "Kö 3" leiten, am 1. April übernehmen dann Gunter und Birgit Bergfeld das beliebte Altstadt-Lokal. FOTO: N. Hertgen
Hückeswagen. Gunter und Birgit Bergfeld sind ab dem 1. April die neuen Pächter der Altstadt-Gaststätte "Kö 3". Falko Möllenberg und Heide Lapp haben anderthalb Jahre einen Nachfolger gesucht - und können jetzt beruhigt in den Ruhestand gehen. Von Wolfgang Weitzdörfer

Das "Kö 3" gehört seit mehr als einem Vierteljahrhundert fest zum Hückeswagener Stadtbild. 1989 wurde die Kneipe, deren Namen die Kurzform der Anschrift, Kölner Straße 3, ist, eröffnet; seit Mai 1997 führen der Hückeswagener Falko Möllenberg und seine aus Wermelskirchen stammende Lebensgefährtin Heide Lapp das Traditionslokal. Doch jetzt wird es einen Schichtwechsel geben - ab dem 1. April wird Möllenberg nicht mehr hinterm Tresen zapfen, wird Lapp nicht mehr in der Küche die beliebten Gerichte zubereiten.

"Ich werde am 1. April 50 Jahre gearbeitet haben, außerdem habe ich am Montag meinen 65. Geburtstag gefeiert", berichtet der Wirt. Bei diesem Anlass stellten sich abends Birgit und Gunter Bergfeld als neue Pächter auch den Stammgästen vor. Möllenberg: "Mit den beiden haben wir gute Nachfolger gefunden, die das ,Kö 3' in unserem Sinne weiterführen - man merkt eben, dass man älter wird und das nicht mehr alles wie früher schafft."

Seit 19 Jahre gehören Lapp und Möllenberg für ihre Stammkunden zum Besuch in der gemütlichen Eckkneipe dazu. "Wir haben uns unsere Kundschaft natürlich auch erarbeiten müssen." Bevor die beiden das Altstadt-Lokal übernahmen, war es von Maike Windt und dem inzwischen verstorbenen Lothar Heinrich geführt worden. "Als wir die Immobilie seinerzeit erworben haben, stand das Lokal leer. Es waren allerdings noch Verträge zu erfüllen, also haben wir die Kneipe wiedereröffnet", erzählt Möllenberg.

Das lag auch daran, dass kein Pächter gefunden werden konnte. Heide Lapp: "Es war allerdings für uns kein Sprung ins ganz kalte Wasser, denn wir hatten zuvor schon eine Kneipe in Bergisch Gladbach." Eigentlich wollten die beiden das "Kö 3"nur für ein paar Wochen oder Monate führen - solange es dauern würde, einen Pächter zu finden. Daraus sind 19 Jahre geworden.

Seitdem ist einiges geschehen. Vor allem viel Schönes, bestätigt Möllenberg: "Der Umgang mit den Gästen ist schon etwas, das uns beiden fehlen wird. Über die Jahre ist bei uns eine sehr familiäre Atmosphäre gewachsen. 90 Prozent der Gäste sind Stammkundschaft - und 90 Prozent kommen auch wegen des Essens zu uns." Leicht fällt ihm der Schritt weg vom Tresen in den Ruhestand nicht. "Aber wenn man einen Entschluss gefasst hat, muss man ihn auch durchziehen", betont der 65-Jährige. Heide Lapp sieht das ähnlich: "Es ist eine Umstellung, die wir bewältigen müssen. Ich bin schon traurig darüber. Wir werden sehen, wie wir das hinbekommen."

Nach 20 Jahren Gastronomie haben die beiden aber nun Zeit für andere Dinge: "Unser Hund Lou ist zwar seit acht Jahren auch hier im Lokal dabei, aber jetzt werde ich viel mehr Zeit für ihn haben. Außerdem reisen wir gerne, und vielleicht werde ich auch ehrenamtlich im Tierheim arbeiten", sagt die Köchin.

Der neue Pächter Gunter Bergfeld freut sich schon auf seine Aufgabe. Der 55-Jährige und seine zwei Jahre jüngere Ehefrau haben schon einige Erfahrung in der Gastronomie: "Wir haben bis zuletzt im Bistro der Kattwinkelschen Fabrik in Wermelskirchen gearbeitet. Dort waren wir angestellt, jetzt geht es in die Selbstständigkeit", sagt Gunter Bergfeld. Die Aufgabenverteilung wird genau wie bei Möllenberg und Lapp ausfallen: "Meine Frau wird kochen und ich stehe hinterm Tresen", berichtet der 55-Jährige und versichert: "Wir werden das ,Kö 3' ganz im Sinne von Falko Möllenberg und Heide Lapp weiterführen."

Bergfeld glaubt auch, dass die Stammkundschaft ihn und seine Frau als neue Betreiber des "Kö 3" akzeptieren werden: "Wir wissen, worauf es ankommt. Und auch deswegen haben wir uns am Montagabend bei Falkos Geburtstagsfeier auch schon mal offiziell bei den Gästen bekannt gemacht."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Pächterwechsel im "Kö 3" zum 1. April


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.