| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Pauels spricht bei Kolping über "Kirche, Karneval, Klapse"

Hückeswagen. Er gehörte als "ne bergische Jung" lange Zeit zu den Spitzenkräften des Kölner Karnevals, und vor allem seine humorvollen Spitzen gegen den "Kanalmeister" alias Kardinal Meisner machten ihn berühmt und beliebt. Doch 2013 verschwand Willibert Pauels plötzlich von der Bildfläche - der "schwarze Hund" hatte ihn ergriffen. Seine Depression verarbeitete der Wipperfelder, der wieder in seinem Hauptberuf als Diakon arbeitet, in dem Buch "Wenn dir das Lachen vergeht".

Auch darum wird es morgen, Mittwoch, in seinem Vortrag "Kirche, Karneval, Klapse - von der heilenden Kraft der anderen Perspektive" gehen, den Pauels auf Einladung der Kolpingsfamilie im Kolpinghaus halten wird. Zuhörer sind willkommen; der Eintritt ist kostenfrei.

Mi. 18. Oktober, 20 Uhr, Saal des Kolpinghauses, Goethestraße.

(büba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Pauels spricht bei Kolping über "Kirche, Karneval, Klapse"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.