| 00.00 Uhr

Hückeswagen
"Sahnemäßiger" Bever-Besuch von Milchmaskottchen Lotte

Hückeswagen: "Sahnemäßiger" Bever-Besuch von Milchmaskottchen Lotte
Kuh Lotte genießt die Anfahrt zur "Zornigen Ameise" auf dem Soziussitz eines Motorrads. FOTO: LV MIlch NRW
Hückeswagen. Anlässlich der ersten Milchwoche im Oberbergischen Kreis hieß es am Samstag im Ausflugslokal "Zornige Ameise" an der Bever-Talsperre: "Aber bitte mit Sahne!" Denn für die Gäste gab es eine Extraportion Sahne auf den Kuchen. Darüber hinaus forderte NRW-Milchmaskottchen Lotte die Motorradfahrer und andere mutige Besucher zum Handsahneschlagen-Wettbewerb auf.

"Neben Expertin Lotte bewiesen auch zahlreiche Biker außerordentliches Geschick mit dem Handrührbesen", teilte gestern die Landesvereinigung Milch mit. Der originelle Wettkampf brachte nicht nur steife Sahne hervor, sondern auch jede Menge Spaß.

Der Inhaber der "Zornigen Ameise", Lorenz Mick, war begeistert von der Aktion. "Eine Kuh hatten wir hier noch nie. Mit der Sonnenbrille passt sie gut in die Biker-Szene. Sie kann gerne wiederkommen", sagte er lachend.

Die Aktion fand im Rahmen der ersten Milchwoche im Oberbergischen Kreis statt. Eine Woche lang stand die Milch in der Region im Mittelpunkt; nach der Podiumsdiskussion zum Thema "Milchwirtschaft und Trinkwasserqualität" am vorigen Montag im Kolpinghaus war Lottes Auftritt die zweite Veranstaltung in der Schloss-Stadt. "Damit werden neue Wege eingeschlagen, um das positive Image des Naturprodukts Milch und die Akzeptanz für Milchproduktion und -verarbeitung auszubauen", heißt es in der Pressemitteilung.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: "Sahnemäßiger" Bever-Besuch von Milchmaskottchen Lotte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.