| 00.00 Uhr

Hückeswagen
Wieder Zerstörungen und Vandalismus im Island

Hückeswagen. Es ist nicht das erste Mal, dass Unbekannte die Blumenkästen der Fotografin Sabine Winkler vom Fensterbrett geworfen haben. Am Wochenende lag wieder einer samt blühendem Inhalt auf dem Boden vor dem Fenster in der kleinen Gasse zwischen Islandstraße (nahe dem Weber-Denkmal) und Goethestraße. Dabei müssen die Randalierer ganze Arbeit geleistet haben, denn der Blumenkasten war auf dem hölzernen Fensterbrett verschraubt.

Doch das war nicht das einzige Zeichen von Vandalismus in der Innenstadt. Auch an anderen Stellen im Island hatten die Unbekannten gewütet. So waren Baustellenschilder um- und die Beschwerungsklötze der Baustellenabsicherung auf die Fahrbahn geworfen worden.

Dieser Vandalismus ärgert Sabine Winkler ungemein. Doch die Fotografin lässt sich nicht unterkriegen: "Ich werde wieder einen Blumenkasten mit Pflanzen aufstellen", versichert sie. "Ich will es doch schön haben."

Eine Anzeige bei der Polizei wegen der Zerstörungswut auf der Islandstraße liegt bislang nicht vor.

(büba)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Hückeswagen: Wieder Zerstörungen und Vandalismus im Island


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.