| 00.00 Uhr

Jüchen
Garzweiler Schützen feiern bei bestem "Königswetter"

Jüchen: Garzweiler Schützen feiern bei bestem "Königswetter"
Gut gelaunt und bei strahlendem Sonnenschein zogen die Majestäten Friedrich und Stephanie Seifert durch die Straßen von Garzweiler. FOTO: G. Salzburg
Jüchen. Bei bestem Wetter hat die St.-Sebastianus-Bruderschaft Garzweiler am Wochenende ihr Schützenfest gefeiert.

Am Freitag stand zunächst die Krönung der neuen Majestäten auf dem Programm. Friedrich (26) und Stephanie (29) Seifert traten ihre einjährige Regentschaft als Königspaar an. Unterstützt werden sie dabei vom Königszug Schwarze Husaren. Prinzenzug sind die Köhm-Schützen mit Prinz Matthias (24) Klöter und Prinzessin Sarah (29) Langhard.

Der Startschuss zum Fest fiel am Samstag mit einem Platzkonzert im Seniorenpark "Carpe Diem". Die Jägerkapelle spielte - zur großen Freude der Bewohner des Altenheims - einige Stücke und Brudermeister Dieter Königs erklärte: "Im Rheinland heißt es, was man drei Mal gemacht hat, ist Tradition. Wir kommen nächstes Jahr wieder. Dann stellen wir auch den Maibaum auf."

Abends feierte Garzweiler mit der Band "Level2Party". Die Band übernahm das Kommando über das Zelt und brachte selbst den am Meniskus verletzten König auf die Tanzfläche - er wurde kurzerhand von seinen Kameraden getragen.

Am Sonntagmorgen trat das Regiment zur Sakramentsprozession und zum Festhochamt mit Präses und Regionaldekan Ulrich Clancett an. Anschließend traf man sich im Zelt zur Ehrung verdienter Mitglieder. Allen voran ehrte Dieter Königs die Königin des Jahres 2015/16 - stellvertretend für alle Mütter. Zusammen mit ihren Söhnen bat er Hildegard Robert auf die Bühne. Dann ging es an die Auszeichnungen durch den Bund der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften. Hermann Bierewirtz (61), Benjamin Hansen (31), und Jan Opbroek (81) wurde das Silberne Verdienstkreuz verliehen. Benjamin Hansen war 2008 Prinz der Bruderschaft und ist Jungschützenmeister. Hermann Bierewirtz verdiente sich die Auszeichnung durch sein langjähriges Dasein als Fahnenschwenker. Und Opbroek ist dafür verantwortlich, dass es eine Digitale Version des Garzweiler Heimatliedes gibt und die Schützen über ihren Köpfen im Zelt die Wappen jedes Zuges hängen haben. Zuletzt zeichnete der Brudermeister seinen Stellvertreter Stefan Bierbaum mit dem Hohen Bruderschaftsorden aus.

(Zi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Garzweiler Schützen feiern bei bestem "Königswetter"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.