| 00.00 Uhr

Jüchen
Mehr Service auf der Gemeinde-Homepage

Jüchen: Mehr Service auf der Gemeinde-Homepage
Referentin Julia Hurtz und Bürgermeister Harald Zillikens stellten gestern den neuen Internet-Auftritt der Gemeinde Jüchen vor. FOTO: Lothar Berns
Jüchen. Die Verwaltung stellt ihren aktualisierten Internet-Auftritt vor. Neu sind eine Vereinsdatenbank und Zusatz-Infos über das Standesamt. Von Carsten Sommerfeld

Mit weniger Klicks als bislang sollen die Jüchener und andere jetzt an Infos über die Gemeinde kommen. Die Verwaltung stellte gestern ihren runderneuerten Internet-Auftritt vor. Schneller und informativer sollen die neuen Web-Seiten sein. Eine weitere Änderung für die wachsende Schar der Smartphone- und Tablet-Nutzer: Die Bildschirmdarstellung passt sich beim sogenannten Responsive Webdesign automatisch den Anforderungen der mobilen Geräte an.

Nach etwa sechs Jahren stand für die Gestaltung der Gemeinde-Homepage eine Aktualisierung an. Nach lediglich einem Monat steht der neue Internet-Auftritt, bei dem die Gemeinde mit der Jüchener Agentur "Know How" kooperiert. Etliche Arbeiten wurden, wie Bürgermeister Harald Zillikens betonte, verwaltungsintern erledigt. Wirtschaftsförderin Annika Schmitz hatte in ihren letzten Tagen im Rathaus den Rahmen erarbeitet - sie hat in Wassenberg eine neue Stelle als Referentin des Bürgermeisters angetreten. Julia Hurtz vom Referat des Jüchener Bürgermeisters führt die Arbeit weiter. "Für die Aktualisierung der Inhalte sind die einzelnen Fachämter verantwortlich, die Einarbeitung auf der Homepage übernehmen zwei geschulte Mitarbeiterinnen", erläutert Zillikens. Die Kosten für die Erneuerung benennt er als "niedrigen fünfstelligen Betrag".

Die Gemeinde drückt nicht nur bei der Homepage-Erarbeitung aufs Tempo. "Die alte Seite war beim Aufrufen recht langsam", erklärt der Verwaltungschef, der neue Auftritt sei dabei schneller. Wert gelegt wurde darauf, dass die Nutzer mit nur wenigen Klicks die gewünschten Informationen erhalten. Neu ist, wie Julia Hurtz erläutert, eine Vereinsdatenbank. Links führen von der Gemeinde-Seite auf die Homepages beispielsweise von Sport-, Musik- oder Sportvereinen. Ebenfalls eine Neuerung sind Zusatzinformationen über das Standesamt, rund 320 Mal geben sich Paare im Jahr in Jüchen das "Ja"-Wort fürs Leben. "Beim Standesamt gibt es zahlreiche Anfragen", weiß Julia Hurtz. Online gibt es nun Infos nicht nur über Formalien bei der Eheschließung, sondern auch über die Trauzimmer im Schloss Dyck und Haus Katz - oder auf einem Foto von den drei Jüchener Standesbeamten. "Mancher möchte sich gern ein Bild von dem machen, von dem er getraut wird", sagt Julia Hurtz.

Erweitert hat das Internet-Team auch die Liste der Ansprechpartner im Rathaus, die nun nach Namen beziehungsweise den Ämtern aufgeführt werden. Von der früheren Homepage vertraut sind die Veranstaltungshinweise sowie der Terminkalender, wobei Zillikens erklärt: "Wir sind davon abhängig, dass die Vereine uns Hinweise über ihre Termine gegeben." Übrigens gibt's den Terminkalender nicht nur digital, für 2017 hat die Gemeinde erstmals einen Papier-Kalender herausgegeben. Mitteilungen gibt's ebenfalls weiter online, ganz oben steht zurzeit die B 59-Sanierung samt Karten über Bauabschnitte und Ausschilderung, für viele Jüchener zurzeit ein wichtiges Thema.

Quelle: NGZ
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Jüchen: Mehr Service auf der Gemeinde-Homepage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.