| 16.13 Uhr

Jüchen
Das erwartet Sie bei der "Illumina" am Schloss Dyck

Jüchen: Impressionen von der Illumina 2016
Jüchen: Impressionen von der Illumina 2016 FOTO: Berns, Lothar
Jüchen. Am Freitag beginnt im Landschaftsgarten von Schloss Dyck in Jüchen wieder die Licht- und Klanginszenierung "Illumina". Was Sie in diesem Jahr über eine Woche lang erwartet, lesen Sie hier.

Zehn Tage lang werden die Gebäude und die Gartenanlage am Schloss Dyck in eine Vielfalt des Lichts getaucht. Im Mittelpunkt steht auch in diesem Jahr vor allem die Parkarchitektur. Genau diese Architektur wird bei der Illumina selbst zum Protagonisten. Die Sichtachsen des Parks, seine Baumensembles und Einzelbäume werden in Szene gesetzt und die Besucher können auf einem szenischen Parcous durch den Park spazieren.

Regisseur Wolfram Lenssen verwandelt auch in diesem Jahr den Landschaftsgarten des Schlosses in ein Lichtspektakel. Spielbeginn ist immer bei Einbruch der Dunkelheit. Neben der romantischen Stimmung kommt auch das kulinarische Erlebnis nicht zu kurz. An mehreren Standorten auf dem Gelände können Besucher Essen und das Licht-Erlebnis genießen.

"Licht, dass mal enthüllt, mal entdecken und mal träumen lässt." Das Versprechen die Veranstalter der Illumina, die vom 2. bis 11. September täglich von 20 bis 24 Uhr geöffnet ist. Im Vorverkauf gibt es Tickets für Erwachsene zum Preis von 10 Euro, ermäßigte Tickets kosten 7 Euro und Kinder zahlen einen Euro. An der Tageskasse kosten die regulären Karten 12 Euro, ermäßigte Tickets 9 Euro und Kinder von 7 bis 16 Jahren zahlen 1,50 Euro. Eintrittskarten gibt es an der Kasse oder Online im Ticket Shop. Die Kassenöffnungszeiten und der Einlass sind von 18 bis 23 Uhr.

Fotos von der Illumina 2015 sehen Sie hier.

Fotos von der Illumina 2014 sehen Sie hier. 

(skr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schloss Dyck in Jüchen: Das erwartet Besucher bei der Illumina 2016


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.