| 00.00 Uhr

Kaarst
Alte Heerstraße ist etwa eine Woche lang gesperrt

Kaarst. Die Alte Heerstraße wird zwischen Martinusstraße und Am Dreieck wegen Straßenbauarbeiten ab Montag, 11. Juli, für etwa eine Woche gesperrt. Die Fahrbahn wird in ganzer Breite ausgefräst und neu asphaltiert. Für die Zeit der Arbeiten werden die Alte Heerstraße im oben genannten Straßenabschnitt, einschließlich der Ausfahrt Am Dreieck in die Alte Heerstraße sowie die Heinrich-Hertz-Straße zwischen Am Schulzentrum und Alte Heerstraße, gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung für die Straße Windvogt zwischen Matthias-Claudius-Straße und Alte Heerstraße wird aufgehoben.

Private Grundstücke an der Alte Heerstraße und Im Hunengraben können in dieser Zeit nicht angefahren werden, der öffentliche und der Individualverkehr werden umgeleitet. Davon betroffen ist auch die Buslinie SB51. Die Busse in Richtung Düsseldorf fahren zwischen Martinuscenter und Ritterstraße eine Umleitung. Für die Haltestellen "Kaarst, Rathaus" und "Maubisstraße" kann die Haltestelle "Martinuscenter" genutzt werden. Die Haltestelle "Neusser Straße" wird an die Haltestelle "Friedensstraße" der Linie 860 in Richtung Büttgen verlegt. Die Rettungswege für Feuerwehr und Krankenwagen werden stets frei gehalten. Die Häuser im gesperrten Bereich sind jederzeit zu Fuß erreichbar.

Als Ersatzparkplätze stehen öffentliche Parkplätze in der Umgebung sowie der Parkplatz Am Schulzentrum/ Pestalozzistraße zur Verfügung.

Quelle: NGZ
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kaarst: Alte Heerstraße ist etwa eine Woche lang gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.