| 00.00 Uhr

Kamp-Lintfort/Kleve
Jugendliche konstruieren Solarboote

Kamp-Lintfort/Kleve: Jugendliche konstruieren Solarboote
Gebaut und konstruiert wurden von den Schülern die Solarboote in dem Workshop aus Styropor, angetrieben über mehrere Solarmodule mit Motoren. FOTO: privat
Kamp-Lintfort/Kleve. Das Schülerlabor "Energie" des ZDI-Zentrums Kreis Kleve an der Hochschule Rhein-Waal startete das Sommerprogramm in der ersten Ferienwoche mit einem viertägigen praxisbezogenen Workshop im Schülerlabor "Energie". Jugendliche im Alter zwischen 13 und 15 Jahren erhielten die Möglichkeit, ein eigenes Solarboot zu planen und zu konstruieren.

Gebaut wurden die Solarboote aus dem Werkstoff Styropor, sie werden angetrieben über mehrere Solarmodule mit Motoren. Der eigenen Fantasie waren dabei keine Grenzen gesetzt.

So baute eine Gruppe von drei Jugendlichen ein Solarboot mit insgesamt sechs Solarmodulen. Eine andere Gruppe stattete ihr Werk zusätzlich mit Batterien aus, damit das Boot auch unabhängig von der Sonneneinstrahlung betrieben werden kann.

Zum Ende des Workshops konnte jede Gruppe ihre Schiffe präsentieren und sie in einem abschließenden Wettbewerb im Rennen gegeneinander antreten lassen. Die besten Boote in den Kategorien Präsentation, Fahreigenschaften und Schnelligkeit wurden von Martina Bracht-Nienaber, ZDI-Projektkoordinatorin, und Karen Herold, verantwortlich für das Schülerlabor, ausgezeichnet.

"Zum Glück schien die Sonne und sämtliche Solarboote waren einsatzbereit und fahrtüchtig. Die Resonanz der Jugendlichen zum Workshop war durchweg positiv. Die jungen Leute hatten viel Spaß und brachten viel Kreativität und innovative Ideen mit ein", sagt Bracht-Nienaber.

Das zdi-Zentrum Kreis Kleve cleverMINT möchte mit seinem Programm das Interesse der Jugendlichen an den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) verstärken und ergänzend zum Schulalltag ein außerschulisches Angebot liefern, auch in der Ferienzeit.

Ziel ist es, in Kooperation mit den regionalen Unternehmen, der Hochschule Rhein-Waal und den Schulen aus dem Kreis Kleve, Projekte rund um das Thema MINT anzubieten. So wurde der Solarboot-Workshop in diesen Sommerferien durch zwei Auszubildende von dem Unternehmen KHS GmbH mit technischem und praxisbezogenem Know-how unterstützt.

Am letzten Kurstag bot sich über den Ausbildungsleiter der KHS GmbH Martin Baufeld zusätzlich noch die Gelegenheit, über eine Betriebsbesichtigung die Arbeitswelt im Unternehmen "live" mitzuerleben.

Weitere Angebote des Schülerlabors "Energie" in den Sommerferien sind dem angefügten Flyer zu entnehmen und online unter www.zdi-kleve.de zu finden. Anmeldungen sind ebenfalls über die Webseite des ZDI-Zentrums möglich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort/Kleve: Jugendliche konstruieren Solarboote


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.