| 07.59 Uhr

Kamp-Lintfort
Tierheim nimmt 100 Hunde auf und bittet um Spenden

Veterinäramt beschlagnahmt 270 Hunde in Schermbeck
Veterinäramt beschlagnahmt 270 Hunde in Schermbeck FOTO: Kreis Wesel
Kamp-Lintfort. Der Bund Deutscher Tierfreunde hat in seinem Tierheim in Kamp-Lintfort mehr als 100 Hunde aus einer Beschlagnahme in Schermbeck aufgenommen.

Insgesamt waren Ende der vergangenen Woche 270 Tiere vom Fachdienst Veterinär- und Lebensmittelüberwachung im Kreis Wesel mit Hilfe der Tierschützer beschlagnahmt worden. Die Tiere befänden sich teilweise im schlechten Zustand. Im Vordergrund stehe zunächst Fell- und Hautpflege, Krallenpflege und Zahnsanierung der Tiere.

In einigen Fällen sei eine sofortige weitergehende tierärztliche Behandlung erforderlich gewesen. Die große Zahl der Hunde stellt die Mitarbeiter und Tierpfleger vom Bund Deutscher Tierfreunde aber vor eine große Aufgabe. Auch die finanzielle Belastung sei enorm, so der Bund Deutscher Tierfreunde. Das BDT-Tierheim bitte deshalb um Spenden. Ein Notfallfond wurde eingerichtet: Commerzbank, IBAN DE04 3108 0015 0885 0835 01, BIC: DRESDEFF310.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kamp-Lintfort: Tierheim nimmt 100 Hunde auf und bittet um Spenden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.