| 00.00 Uhr

Kreis Viersen
AOK-Initiative: Mehr Bewegung für Schüler

Kreis Viersen. Die Beteiligung des vergangenen Jahres an der Initiative "Fit durch die Schule" des Ministeriums für Schule und Weiterbildung NRW und der AOK konnte noch einmal deutlich gesteigert werden: Im Schuljahr 2015/2016 fördert die Gesundheitskasse Bewegungsprojekte an 85 rheinischen Schulen in Höhe rund 300 000 Euro.

Schon im vergangenen Schuljahr hatte man mit 78 Schulen einen Rekord erzielt. Mit der gemeinschaftlichen Initiative "Fit durch die Schule" sollen Kinder und Jugendliche den Spaß an der Bewegung entdecken. In der Schule werden ihnen zusätzlich zum Sportunterricht Bewegungsmöglichkeiten aufgezeigt. Ziel ist es, dass Sport für sie zum alltäglichen Begleiter wird. Unter dem Motto "Lernen braucht Bewegung" fördert die Initiative im Rahmen des Präventionsengagements der AOK seit 2009 Projekte, mit denen weiterführende Schulen ihr Bewegungs-, Spiel- und Sportangebot außerhalb des Unterrichts ergänzen. Bislang haben insgesamt 290 Schulen mit mehr als 400 Projekten an der Initiative teilgenommen. Schulministerin Sylvia Löhrmann hob den Inklusions-Charakter zahlreicher Sport- und Bewegungskonzepte hervor: "Bewegung und Sport spielen eine zentrale Rolle für die Entwicklung und die Gesundheit von Kindern und Jugendlichen."

In der AOK Regionaldirektion Mönchengladbach/ Kreise Heinsberg-Viersen beteiligen sich sieben Schulen und bekommen insgesamt rund 28 000 Euro im Schuljahr 2015/2016. Dabei sind auch das Lise-Meitner-Gymnasium Anrath, die Robert-Schuman-Europaschule und Leonardo-da-Vinci-Gesamtschule Willich.

(hd)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Viersen: AOK-Initiative: Mehr Bewegung für Schüler


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.