| 00.00 Uhr

Gemeinde Grefrath
DRK-Ortsverein ehrt verdiente Mitglieder

Gemeinde Grefrath. Bei der Mitgliederversammlung gab Vorsitzender Christian Kappenhagen auch einen Ausblick. Von Manfred Baum

Es weht ein frischer Wind im Deutschen Roten Kreuz (DRK) in Grefrath. Bei der gut besuchten Hauptversammlung des Ortsvereins im Buschbäckerhof in Vinkrath erlebten die etwa 40 Mitglieder und Kreisvorsitzender Peter Ottmann die wohl lebendigste, informativste und überaus harmonische Versammlung der vergangenen Jahre. Der neue Vorstand mit Christian Kappenhagen an der Spitze hatte sich auf die Inhalte verständigt und blickte zurück, vor allem aber nach vorn, denn im 125. Jahr des Bestehens des DRK in Grefrath und Oedt (früher gab es zwei selbstständige Ortsvereine) ist man an einen Punkt angelangt, der Zuversicht aufkommen ließ. Und das will das DRK fortan umsetzen und bewältigen: Die Finanzen sollen gestärkt werden, die Unterbringung soll verbessert werden, neue Aktive, aber auch Fördermitglieder will man gewinnen. Die Unterkunft in Oedt will das DRK sanieren. Die Nachwuchsarbeit soll intensiviert werden. Der Internetauftritt wurde modernisiert. In den sozialen Netzwerken ist das Grefrather DRK vertreten. Das DRK erhielt Spenden der Volksbank Kempen-Grefrath, der Sparkasse Krefeld und der Firma Delschen aus Grefrath. Ebenso gab es eine Zuwendung der Vereinsbaumgemeinschaft Grefrath. Der Verein ist bemüht das Durchschnittsalter der Fördermitglieder von derzeit 69 Jahren zu senken. Christian Kappenhagen sah das DRK Grefrath personell gut aufgestellt.

Die Festschrift zum 125-jährigen Bestehen wurde präsentiert. Sie hat 48 Seiten und ist reich bebildert. Die erste Feier zum Jubiläum gab es kürzlich beim Vereinsbaumfest mit einer Fahrzeugschau.. Am kommenden Sonntag, 6. November, wird die neue Unterkunft im Gewerbepark "Wasserwerk" ihrer Bestimmung übergeben. Für die Fahrzeughalle in der ehemaligen belgischen Kaserne - sie bleibt vorerst bestehen - wird nach einer Alternative gesucht, weil es dort keinen Strom-und Wasseranschluss gibt.

Bastian Siebrandt berichtete über den Dienst des DRK in Grefrath, Anja Vermaeten über die Arbeit im Jugendrotkreuz. Werner Driesel informierte über die Seniorenarbeit des DRK. Nach dem Kassenbericht von Schatzmeister Günter Bruckhoff wurde der Vorstand von der Versammlung einstimmig entlastet. DRK-Kreisvorsitzender Peter Ottmann bescheinigte dem Ortsverein gute Arbeit.

Für 65-jährige Mitgliedschaft wurde der ehemalige Zugführer in Oedt (von 1979 bis 1991), Karl-Heinz Breitenstein, geehrt. 60 Jahre Mitglied ist Dieter Schommer - er und sein Vater Hans fuhren den ersten Grefrather Krankenwagen. 45 Jahre Mitglied ist Dr. Aliakbar Esfahani - er war in Oedt von 1971 bis 2002 Zugarzt. 35 Jahre Mitglied sind Mark Rose und Bernd Brodnitzki.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gemeinde Grefrath: DRK-Ortsverein ehrt verdiente Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.