| 00.00 Uhr

Am Ersten September-Wochenende Gibt Es Ein Weinfest In St. Hubert
Luisa Willmen als erste Kempener Weinkönigin vorgestellt

Am Ersten September-Wochenende Gibt Es Ein Weinfest In St. Hubert: Luisa Willmen als erste Kempener Weinkönigin vorgestellt
Die neue Weinkönigin Louisa Willmen (Mitte) eingerahmt von Stadtwerke-Chef Siegfried Ferling, Yvonne Hermans, Vize-Bürgermeister Hans-Peter von der Bloemen, Karnevalsprinz Rainer Pasch und Mirjam Mergler (v.l.n.r.). FOTO: Kaiser
Kempen. ST. HUBERT Die siebenköpfige Jury für die Wahl der ersten Kempener Weinkönigin für das Weinfest am

1. und 2. September in St. Hubert hat einen Glücksgriff getan. Bei der Vorstellung in der romantischen Weinlaube der Gärtnerei van der Bloemen überzeugte die 22-jährige Louisa Willmen mit Charme und Natürlichkeit sowie viel Heimatgefühl und einem Bekenntnis zum deutschen Wein. Die junge St. Huberterin studiert im neunten Semester Medizin in Split (Kroatien). Gegen acht Mitbewerberinnen hat sie sich durchgesetzt, die nicht nur aus St. Hubert oder Kempen, sondern auch aus dem Umland kamen. Kredenzt wurde bei der Vorstellung am Donnerstagabend übrigens ein 2015-er Spätburgunder. In ihrer Freizeit reitet die neue Weinkönigin gerne und spielt auch Tennis. Sie liebt Wein in jeglicher Form - vom Federweißen über einen kühlen Sommerwein bis zum Glühwein im Winter. Doch auch ein Glas prickelnden Sekt bei einer Feier ist ganz nach ihrem Geschmack.

Die neue Weinkönigin ist stolz und glücklich, dass sie ihr Heimatdorf am ersten Wochenende im September repräsentieren darf. Ihre Liebe zu St. Hubert freut auch Kempens Karnevalsprinz Rainer Pasch, der in St. Hubert lebt, und Vize-Bürgermeister Hans-Peter van der Bloemen. Angeregt unterhielt sich mit der neuen Weinkönigin auch Siegfried Ferling, Chef der Stadtwerke Kempen, die auch Sponsor des Weinfestes sind. Die anderen jungen Damen, die sich beworben hatten, werden beim Weinfest am Stand mit dem Federweißen vertreten sein. Das Weinfest soll zu einer jährlichen Einrichtung werden.

Die neue Kempener Weinkönigin stammt aus einer bekannten St. Huberter Familie. Sie selbst hat sich bei der Landjugend engagiert. Der Vater der Weinkönigin ritt schon als St. Martin durchs Kendeldorf, und ein Onkel der neuen Weinkönigin war Schützenkönig in Ziegelheide.

Das zweitägige Weinfest ist übrigens mit einem Radrennen im St. Huberter Ortskern verbunden. Eröffnet wird das Fest am Freitag, 1. September, um 18 Uhr auf dem Kirchplatz. Bis 23 Uhr wird gefeiert. Am Samstag, 2. September, geht das in der Zeit von 16 bis 23 Uhr weiter. Als Winzer sind mit von der Partie der St. Huberter Arzt und Hobbywinzer Dr. Georg Mergler, Ex-Prinz Hubert Jansen aus Kempen sowie das Weingut Eckes. Außerdem ist das Bistro Schröders aus St. Hubert dabei. Weiterhin vertreten ist Victor Estrela aus Krefeld mit portugiesischen Weinen und Bieren. Als Caterer ist zudem die Fleischerei Fander aus Kempen im Einsatz. Das Möbelhaus Dahlmann bietet Lachsburger vom Weber-Grill an.

MANFRED BAUM

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Am Ersten September-Wochenende Gibt Es Ein Weinfest In St. Hubert: Luisa Willmen als erste Kempener Weinkönigin vorgestellt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.