| 00.00 Uhr

Schulsanitäter Haben Jetzt Mehr Möglichkeiten
Spende der Malteser: Defibrillator für das Berufskolleg Kempen

Kempen. KEMPEN (RP) Jan Galli, Geschäftsführer der Malteser Kempen übergab am Rhein-Maas-Berufskolleg einen Defibrillator zu Übungszwecken an die Schulsanitäter.

Die seit 2011 bestehende Kooperation zwischen dem Hilfsdienst und der Schule brachte in diesem Jahr wieder 30 neue Schulsanitäter hervor. Intensive Betreuung in Form regelmäßiger Aus- und Fortbildung erhielten die Schüler von Februar bis September und konnten nach erfolgreichem Abschluss nun ihre Ernennungsurkunde aus den Händen der betreuenden Lehrerin, Andrea Maiwald, und der Malteser-Ausbildungsleiterin Astrid Völkel erhalten. Die fertig ausgebildeten Schulsanitäter koordinieren nun in den Schulpausen und bei Veranstaltungen selbstständig ihren Dienst, um bei Verletzungen und Problemen Hilfe zu leisten. In regelmäßigen Abständen besteht die Möglichkeit, an Wettbewerben teilzunehmen und sich mit anderen Schulen zu messen. Aus diesem ersten Kontakt zwischen Schülern und Organisation entsteht oft eine weitere Zusammenarbeit in Form eines Bundesfreiwilligendienstes, Freiwilligen Sozialen Jahres oder der Unterstützung bei Sanitätsdiensten der Malteser. Nicht selten wird ein ehemaliger Schulsanitäter später während eines FSJ selber zum Erste-Hilfe-Dozenten ausgebildet. Unser Bild zeigt (v.l.): Andrea Maiwald, Malteser-Geschäftsführer Jan Galli, Schulleiter Dr. Hans-Joachim Kornblum, Astrid Völkel und André Krautwurst, Bildungsgangleiter.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Schulsanitäter Haben Jetzt Mehr Möglichkeiten: Spende der Malteser: Defibrillator für das Berufskolleg Kempen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.