| 00.00 Uhr

Kevelaer
Helfende Hände für Blütenmeer in Achterhoek

Kevelaer. Ein freundlicher Sponsor hat dem Achterhoeker Verein Natur und Kultur im Achterhoek (NuK) 50 Kilo Blumenzwiebeln spendiert. Die müssen nun noch unter die Erde gebracht werden. Die Pflanzmaßnahme beginnt am Samstag, 22. Oktober, um 10 Uhr am Dorfplatz "neue Mitte". Auch "Noch-Nicht-Mitglieder" sind herzlich dazu eingeladen. Gebraucht werden viele fleißige Händen.

Gebuddelt wird an folgenden Stellen: Umfeld Sankt Josef Kapelle, Dorfplatz, Achterhoeker Schulweg, Oetzelstraße und Hungerwolfsweg.

Im Frühling 2017 werden die Achterhoeker ebenso wie die Insektenwelt sich am Blütenreichtum der Pflanzen erfreuen können. Gepflanzt werden unter anderem Krokus, Winterling, Schneeglöckchen, Osterglocken, Scilla, Tulpen und Narzissen.

Wer mithelfen möchte, bringt am besten eine kleine, passende Ausrüstung mit. Mitzubringen sind entsprechende Handwerkszeuge, Arbeitshandschuhe, wetterfeste Kleidung und Warnwesten. Um die Mittagszeit werden den Helfern am Hungerwolf Würstchen und Brötchen serviert. Eventuelle Restmengen der Zwiebeln werden an die Helfer verteilt.

Das Team des NuK freut sich jetzt schon auf auf ein paar schöne Arbeitsstunden in Gemeinschaft und auf das Blütenmeer im kommenden Frühjahr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevelaer: Helfende Hände für Blütenmeer in Achterhoek


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.