| 00.00 Uhr

Kleve
Hauptpreis ging nach Griethausen

Kleve: Hauptpreis ging nach Griethausen
Franz Hendricks holte sich den Hauptpreis beim Radwandertag. FOTO: privat
Kleve. In Kleve hatten sich bereits eine Stunde vor dem offiziellen Startschuss viele Radler am Start- und Zielpunkt am Opschlag eingefunden. Den Startschuss gab der stellvertretende Klever Bürgermeister Heinz-Joachim Schmidt dann pünktlich um 10 Uhr und eröffnete damit den diesjährigen Niederrheinischen Radwandertag 2015 in Kleve.

Trotz des zeitweiligen Regens, gab es auf den landschaftlich einmalig schönen Routen 2, 6, 54 und 60, die alle auch durch die Kreisstadt führten keine Orientierungsprobleme, da die aufgezeichneten Kreidepfeile auf den Straßen gut sichtbar blieben. Der Opschlag lud in diesem Jahr viele Gäste auch zum Verweilen ein. Dazu trug sicherlich auch DJ Mike (Michael Dickhoff) bei, der für gute musikalische Unterhaltung sorgte. Christoph Wesendonk von der Fa. Bike Mobil hatte in Kleve keine Reparaturen an den teilnehmenden Fahrrädern vorzunehmen. Pünktlich zur Verlosung erschienen dann trotz der schlechten Wetterprognose

und bei starkem Wind zahlreiche Fietser. Um Punkt 17 Uhr wurde die letzte Karte in die Lostrommel geworfen und eröffnete damit die spannende Verlosung. Mit dem Hauptpreis, einem Weber-Grill, gesponsert von Baumarkt Self in

Kleve konnte ein glücklicher Klever, Franz Hendricks, noch am selben Abend die Familie und Freunde zum Grillen einladen. Ein ganz großes Dankeschön an die Klever Firmen, die die Verlosung durch die zahlreichen Spenden der Preise erst ermöglicht haben.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Hauptpreis ging nach Griethausen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.