| 00.00 Uhr

Kalkar
Kalkar: Nikolausmarkt am ersten Advent

Kalkar: Kalkar: Nikolausmarkt am ersten Advent
Steffen Bettray, Norbert Hos, Katharina Schacky, Dirk Schau, Christel Verhalen, von links, bei der Vorstellung des Programms in Kalkar. FOTO: Settnik
Kalkar. 30 Aussteller bevölkern am 2. und 3. Dezember den historischen Ortskern. Der Sonntag ist außerdem verkaufsoffen - ein Grund mehr, durch die mittelalterliche Hansestadt zu bummeln. Kinder schmücken die Weihnachtsbäume. Von Anja Settnik

Der Zuspruch zu diesem hübschen Markt in Kalkars historischer Mitte wurde von Jahr zu Jahr größer. Deshalb sind es inzwischen 30 Aussteller, die sich am Nikolausmarkt beteiligen. In diesem Jahr ist es der 2. Und 3. Dezember, dass sich der Marktplatz vorweihnachtlich präsentiert. Der Sonntag ist zudem verkaufsoffen - ein Grund mehr, einen Bummel durch die mittelalterliche Hansestadt zu unternehmen. Mitglieder des Werberings "Kalkar aktiv" informierten jetzt über das Programm. In Vertretung des Vorsitzenden Han Groot Obink informierten Steffen Bettray, Dirk Schau, Christel Verhaelen und Katharina Schacky über die Pläne.

Dank Sponsoren, denen dafür gedankt wurde, kann der Platz um die gerichtslinde herum auch in diesem Jahr wieder festlich geschmückt werden. Auch der Nikolaus ließ sich buchen - und er kommt auch nicht mit leeren Händen, sondern will jedem Kind einen leckeren Weckmann spendieren, und zwar an beiden Veranstaltungstagen.

Stadt Kalkar, Werbering, Händler und Gastronomen hoffen auf zahlreiche Besucher nicht nur aus Kalkar selbst, sondern aus der Umgebung. Denn wenn man auch nicht so groß wie Moyland sei - eine tolle Atmosphäre und ein individuelles Angebot gebe es auch in Kalkar, versichert Bettray. Stöbern, Naschen und Plaudern mit Freunden und Familie ist überall möglich, die Vereine der Stadt und die caritativen Einrichtungen nutzen zudem die Möglichkeit, auf sich aufmerksam zu machen.

Und auf der Bühne gibt's natürlich Musik. Damit die auch jeden erreicht, zieht außerdem ein Leierkastenmann seiner Wege.

Am Samstag von 14-20 Uhr und am Sonntag von 11-19 Uhr ist die Budenstadt geöffnet, die Geschäfte in der Monrestraße und der Altkalkarer Straße begrüßen ihre Gäste am Sonntag von 12-17 Uhr. Dort wird es den beliebten Jahreskalender von Michelbrink geben, trendige Uhren und weiteres Schöne bietet Flinterhoff an, Blumen Geßmann schmückt die Monrestraße, Optik Lörper zeigt, wie spezielle Gläser vor allem Älteren helfen können, auch im Dunkeln gut zu sehen. Angebote bei Petra Switalla und ein gerahmtes Marktmotiv der Künstlerin Christel Verhalen sind weitere Extras. Verhalens Atelier in der Grabenstraße wird an beiden Nikolausmarkt-Tagen geöffnet sein. Dort ist auch die Möglichkeit, sich beim Kunst-Genießen kurz zu erholen.

Im Mittelpunkt des Wochenendes steht aber natürlich der Nikolausmarkt, der mit dem üblichen Duft von Plätzchen, Waffeln, Herzhaftem und dazu Glühwein, Punsch oder heißem Kakao die Kalkarer und ihre Gäste erfreuen möchte. Bücher mit weihnachtlichen Themen sind zu haben, Selbstgebasteltes, Stricksachen, Gefilztes, selbstgenähte Mützen, Seidentücher, Deko und diverses Kunsthandwerk warten auf Menschen, die ihre Lieben oder sich selbst mit Weihnachtsgeschenken erfreuen wollen.

Auch Schmuck, Karten und Fotos werden angeboten, zwischendurch bietet es sich an, vor der Bühne zu lauschen. Denn dort treten der Schützenchor des BSV, der Nikolaus-Kindergarten, Deborah Chreim mit Weihnachtsliedern und Marina Thiel mit Gesang und Gitarre auf. An Tag zwei sind das Tambourcorps Altkalkar, der Musik Verein von Calcar und nochmal die beiden Sängerinnen dabei.

"Wir freuen uns schon sehr auf die Weihnachtsbaumaktion am Sonntag, wenn Kindergartenkinder die Tannenbäume schmücken und dafür ins Winter-Wunderland Kalkar eingeladen werden", erzählt Katharina Schacky.

Und natürlich wird es auch ein Ereignis sein, wenn der Heilige Mann mit der Pferdekutsche vorfährt - das soll am Sonntag gegen 17 Uhr der Fall sein; am Samstag kommt er ohne Pferd und Wagen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kalkar: Kalkar: Nikolausmarkt am ersten Advent


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.