| 13.57 Uhr

Kleve
Seit 75 Jahren nah am Kunden

Kleve. Die Swertz-Firmengruppe feiert Geburtstag: 1935 wurde das Unternehmen von Paul Swertz gegründet. Heute leiten sein Sohn und sein Enkel die Geschicke. Für das Jubiläumsjahr sind viele Aktionen und Angebote vorgesehen.

KLEVE/GOCH (RP) Besonderen Wert legt Inhaber Rudolf Swertz auch im Jubiläumsjahr darauf, dass "der Nachwuchs aus den eigenen Reihen" bezogen wird. Schließlich, so pflichtet ihm sein Vater Hans-Peter bei, sei das Baustoffzentrum es nach wie vor "ein Familienunternehmen", das auch genau darin seinen Erfolg begründet sieht. Im Jahr 1935 war es wiederum sein Vater, Paul, der das Unternehmen, das inzwischen zu einem bedeutenden Faktor im Wirtschaftsleben am Niederrhein geworden ist gründete.

Neun Auszubildende

Insgesamt neun Auszubildende befinden sich unter den mehr als 240 Mitarbeitern, die am Stammsitz in Goch und in den übrigen Baustofffachhandlungen und Hagebaumärkten in Kleve, Xanten, Emmerich und Alpen beschäftigt sind. Alle eint laut Swertz der Fokus auf eine "hohe Beratungskompetenz" – auch das ein Grund, warum die Hagebaumärkte im Jahr 2009 Testsieger im Punkt Kundenberatung wurden.

Wo in den Gründungsjahren noch der Handel mit Kohlen im Vordergrund stand, sind die heutigen Kunden des Traditionsunternehmens Bau-Profis, Renovierer, Handwerker und Heimwerker, die das Know-how der Angestellten schätzen.

Einkaufskooperation

Anfang der 1970er Jahre trat Swertz der Einkaufskooperation hagebau bei und öffnete 1981 in Goch die Pforten des ersten hagebaumarktes der hiesigen Region auf 700 Quadratmetern.

Heute hat das Unternehmen seinen Stammsitz in Goch auf der Weezer Straße. Vor zehn Jahren lagerte man den Baumarkt aus und baute Am Bössershof einen Hagebaumarkt, der mit 14 000 Quadratmetern am Niederrhein seinesgleichen sucht.

Mit Zooabteilung, Drive-In, Gartencenter, Baugeräteverleih, Farbenabteilung, Gardinen- und Teppichbodenabteilung sowie einer Geschenkboutique bleibe kein Wunsch unerfüllt, urteilt der Inhaber.

Die Erfahrungen in der Einzelhandelssparte nutzte das Unternehmen, um zu expandieren. So folgte im Jahr 1987 ein weiterer Baumarkt in Kleve und der Baumarktstandort Xanten wird derzeit umgebaut.

Das 75. Jubiläum begeht das Unternehmen jetzt mit vielfältigen Aktionen im gesamten Jubiläumsjahr, wie zum Beispiel dem Wettbewerb namens "Wer bringt den ältesten Swertz-Kaufbeleg?".

Am Samstag, dem 20. März gibt es ein "Parkplatzroulette mit Gutscheinverlosung" in den Baumärkten, am 8. Mai einen Männertag mit "Rasenmäherslalom". Für die folgenden Monate wird eine Einkaufswagenaktion für Frauen vorbereitet, ein Bingonachmittag für Senioren und dazu ein Basteltag für Kinder.

"Bodenständigkeit und eine starke Verwurzelung mit unserer Region sind für uns nach wie vor von größter Bedeutung. Wir sind und bleiben Mittelständler, und genau das ist unsere Stärke", sagt der 43-jährige Rudolf Swertz abschließend.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kleve: Seit 75 Jahren nah am Kunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.