| 00.00 Uhr

Kommentar
1. FC Kleve grüßt als Tabellenführer

Kleve. Die erste Halbserie in der Fußball-Landesliga ist vorbei. Für die beiden Vereine aus dem Altkreis Kleve mit ganz unterschiedlichen Ergebnissen. Der 1. FC Kleve schenkte gestern dem VfL Repelen gleich ein halbes Dutzend ein und grüßt in der Landesliga-Gruppe 2 nach 17 Spieltagen als Tabellenführer. Die Bilanz der Rot-Blauen: 12 Siege, drei Unentschieden und lediglich zwei Niederlagen, diese allerdings gegen die direkten Konkurrenzen FSV Duisburg und SV Scherpenberg. Mit 41 Toren und nur 13 Gegentreffern sind die Schützlinge von Trainer Umut Akpinar ebenfalls absolute Spitze! Auch in den einzelnen Mannschaftsteilen zeigt sich, dass sich die Bresserberg-Kicker im Vergleich zum letzten Jahr verbessert haben. Routinier Nedzad Dragovic, von SV Hö.-Nie. in die Oberstadt gekommen, hält den Laden hinten zusammen, Rückkehrer Niklas Klein-Wiele sorgt im Mittelfeld für die Regie und macht obendrein noch acht Buden. Der ehemalige Gocher Levon Kürikciyan führt mit zehn Treffern die FC-Torschützenliste an. Angesichts der Tatsache, dass Duisburg nur einen Zähler dahinter rangiert und Scherpenberg noch ein Nachholspiel hat, bleibt es auch im neuen Jahr spannend.

Die SV Hönnepel-Niedermörmter hat derweil ganz andere Sorgen. Der langjährige Oberligist, der einst als Meister sogar auf dem Sprung zur Regionalliga war, steht mit sehr beschaulichen elf Punkten auf dem vorletzten Platz. In den 17 Begegnungen reichte es nur zu zwei Siegen bei zehn Niederlagen und fünf Unentschieden. Für Trainer-Legende Georg Mewes wird es so in den nächsten Monaten zu einem Himmelfahrts-Kommando. Kurz vor Weihnachten wird der Coach vermutlich wieder auf Einkaufstour starten, damit Heiligabend eine Reihe neuer Spieler auf dem Gabentisch stehen. Der Abstand zum rettenden Ufer ist noch zu erreichen. Gerade mal vier Zähler stehen zwischen Landesliga und Bezirksliga. Kommen zudem verletzte Stammspieler wie Torjäger Andre Trienenjost wieder zum Einsatz, ist das Wunder Klassenerhalt noch zu schaffen.

helmut.vehreschild@rheinische-post.de

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: 1. FC Kleve grüßt als Tabellenführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.