| 00.00 Uhr

Lokalsport
1. FC Kleve II verdient sich einen Punkt gegen Moers

Kleve. Fußball-Bezirksliga: 1. FC Kleve II - GSV Moers 2:2 (1:1). Nach dem siegreichen Saisoneinstieg beim SV Sevelen wurde die Klever Zweitvertretung vier Tage danach gegen einen den Landesliga-Absteiger GSV Moers enorm gefordert. "Das war für unsere junge Mannschaft eine echte Herausforderung", stellte FC-Trainer Umut Akpinar nach den hart umkämpften 90 Minuten fest. Zweimal ging seine Mannschaft in Führung, zweimal glich der GSV Moers aus. Trotzdem fand Akpinar für seine Spieler lobende Worte. "Ich hätte mir zwar gewünscht, dass wir die 2:1-Führung im zweiten Abschnitt etwas länger gehalten hätten, aber trotz des schnellen Gegentores haben meine Jungs insgesamt überragend dagegen gehalten." Kurz vor Schluss hatten beide Mannschaften noch Möglichkeiten zum Siegtreffer. Die Chancen der Moerser verhinderte FC-Keeper Jendrik Ferdenhert mit zwei guten Reaktionen. Beim letzten Konter der Klever fehlte den Rot-Blauen die Kraft, um die entstandene Überzahlsituation auszuspielen. "Das 2:2 ist gerecht, wobei Moers das spielerisch reifere Team war, wir aber als Mannschaft darauf mit Disziplin geantwortet haben", sagte Akpinar.

Der GSV Moers besetzte im ersten Durchgang sehr gut die Räume und ließ das Klever Aufbauspiel kaum zur Geltung kommen. In einer Moerser Druckphase hinein lief der Ball über die Klever Nils Bruns und Murat Dogu in die Spitze auf Dano Evrard, der kurz vorher für den verletzt ausgeschiedenen Raphael Piffko von der Abwehr in die Sturmmitte beordert worden war. Dort feierte er einen Einstand nach Maß, indem er die Kugel unter die Latte hämmerte (20.). Acht Minuten später verlor Kleve den Ball in der Vorwärtsbewegung, Moers schaltete schnell um und kam aus halblinker Position durch Selahattin Güner zum verdienten Ausgleich. Durch einen an Dogu verursachten Strafstoß ging Kleve in der 69. Minute erneut in Führung. Der Gefoulte verwandelte eiskalt. Im Gegenzug war es dann abermals Güner, der aus spitzem Winkel und kurzer Distanz den Ball an Jerdenhert vorbei in die Maschen jagte.

1. FC Kleve: Ferdenhert - Tekaat, Urbanek, Krausel, Evrard - Bruns, Menting, van Beusekom, Schmidt (58. Pastoors), Dogu (90+2. Hülkenberg), Ra. Piffko (16. Eroglu).

(poe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: 1. FC Kleve II verdient sich einen Punkt gegen Moers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.