| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der nächste Streich für Warbeyen

Lokalsport: Der nächste Streich für Warbeyen
Shirin Timmermann (links) setzte mit ihrem Treffer den Schlusspunkt zum 4:0-Heimsieg des VfR Warbeyen gegen Budberg II. FOTO: van Offern
Kleve. Frauen-Fußball-Landesliga: VfR Warbeyen - SV Budberg II 4:0 (2:0). Von Henning Kuypers

Sie bleiben weiterhin das Maß aller Dinge in der Frauen-Landesliga: Der VfR Warbeyen besiegte auch den SV Budberg II mit 4:0 und thront somit unentwegt ungeschlagen an der Tabellenspitze. "Das war ein verdienter Sieg nach einer spielerisch sehr guten Leistung", sah VfR-Trainer Detlef Janssen erneut einen starken Auftritt seiner Elf. Die Gäste aus Budberg waren von Beginn an auf Schadensbegrenzung aus und zogen sich tief in die eigene Hälfte zurück. Luzia Theelen und Kathrin Kunders knackten in der ersten Halbzeit den Budberger Defensivverbund und sorgten für die 2:0-Pausenführung. Auch im zweiten Durchgang ließ der VfR wenig zu und sicherte sich durch Treffer von Kathrin Kunders und Shirin Timmermann einen ungefährdeten 4:0-Erfolg.

VfR Warbeyen: Krüger - Janßen (69. Fieker), Theelen (55. J. Koenen), Kunders, Giebels, Geckeler, L. Koenen, Holzky, Bläss, Specht (55. Schüller-Ruhl), Timmermann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der nächste Streich für Warbeyen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.