| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hoffnungsvoller Nachwuchs

Kleve. Reitsport: Freispringwettbewerb beim Reit- und Fahrverein "von Driesen" Asperden-Kessel. Von Stephan Derks

Sie war hervorragend hergerichtet - die Reithalle des gastgebenden Reit- und Fahrverein "von Driesen" Asperden-Kessel, in die dieser zum 12. Freispringwettbewerb eingeladen hatte. Und dieser Einladung waren zahlreiche Pferdesportinteressierte gefolgt.

Im Mittelpunkt standen einmal mehr die jungen Pferde und Ponys, die ohne Reiter ihr Springvermögen unter Beweis stellen sollten. "Am besten präsentierte sich bei den dreijährigen Pferden die Rheinländerstute Calici von Cachassini mal Coronados Boy aus der Zucht der Familie Schraets und ihm Besitz von Christoph Gehre", erklärt von- Driesen-Pressewartin Jana Denißen gegenüber unserer Redaktion. Mit einer gehörigen Portion an Übersicht, Vermögen und guter Technik zeigte sich die braune Stute im Rahmen der alters- und ausbildungsentsprechend gestellten Anforderungen, in denen Galopp, Rhythmus und Balance, das energisches Abfußen, Leichtigkeit am Sprung, Hals- und Rückendehnung (Bascule), sowie Beintechnik und Leistungsbereitschaft in der Absprungsituation in einer Gesamtnote zusammengefasst wurde.

"Calici's Erfolg kommt nicht unerwartet. Denn ihre Mutterstute Cayenne S stellt mit Calici bereits das dritte Siegerpferd beim Asperdener Freispringwettbewerb, da bereits Cayenne S Tochter Cristella S sowie ihr Sohn Cadilac diesen Wettbewerb für sich entscheiden konnten", sagt Denißen weiter. Dabei ist Cristella S bereits äußerst erfolgreich im Springsport unterwegs ist und auch Cadilac siegte unter dem Sattel in Jungpferdeprüfungen. Platz zwei in der Abteilung der dreijährigen Pferde für den Nachkomme des Don Diarado x Arpeggio aus der Zucht und im Besitz von Josef Ruyter. Knapp dahinter rangierte Trigger (Tengelo vd Zuuthoeve x Zapatero), der braune Hengst aus der Zucht und im Besitz der Zuchtgemeinschaft Birgit Schroers und Birgit Lennartz.

"In der Abteilung der vierjährigen Pferde überzeugte der großrahmige Wallach Balou de Revel von Baloubet du Rouet mal Quite Capitol, der mit seinem deutlich erkennbaren Sprungvermögen die Siegerschärpe zielte", schildert Dennißen den Erfolg Zuchtstätte Gierkes, dessen Wallach sich im Besitz von Heinz Teeuwen befindet. Silber in dieser Abteilung für Adiamo (Alvarino x Phönix) aus dem Besitz von Markus Hoimann. Gold bei den vierjährigen Ponys für die Westfalenstute Citai (Chantre B x Golden Dancer) aus der Zucht von Andreas Freyer, die sich im Besitz von Alexa Prange befindet. Auf dem Silberrang sprang hier Pauline (Paul SG x Mendy) aus der Zucht und im Besitz des Kranenburgers Gerd Schulte-Geldermann. "Hoffnungsvolle Nachwuchspferde, zufriedene Züchter und Pferdebesitzer sowie ein zufriedenes Publikum. So ließe sich diese erfolgreichen Veranstaltung zusammenfassen", so Denißen abschließend mit Blick auf die "von Driesen" Vereinsmitglieder, hinter denen anstrengende Veranstaltungswochen und die nun einmal Zeit bekommen, durchzuatmen, wobei sämtliche Events ausnahmslos gut besucht waren und durchweg positives Feedback bei den Gästen und Freunden hervorrief. Weitere Informationen unter. "www.rv-asperden-kessel.de"

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hoffnungsvoller Nachwuchs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.