| 00.00 Uhr

Messe
"ART Cologne" mit rund 200 Galerien

Köln. Sie ist nicht nur die älteste Kunstmesse der Welt, sondern auch eine der spannendsten. Von Donnerstag, 16. April, bis Sonntag, 19. April, wartet die "ART Cologne" auf drei Ebenen der Halle 1 der Koelnmesse in Deutz mit rund 200 nationalen und internationalen Galerien auf.

Das Segment, das dort präsentiert wird, umfasst Kunst der Klassischen Moderne, der Nachkriegszeit sowie zeitgenössische Arbeiten. Beispielsweise das dreiteilige "Moody Stroboscope" von Nicole Blanchet (Bild).

Es gehört zum Sortiment der Galerie Haas, Zürich. Spannend wird es dadurch, dass zeitgenössische Positionen Avantgardekunst der klassischen Moderne gegenüber gestellt werden, was völlig neue Blickwinkel ermöglicht. Die Sonderschau "Bookmarks" (Eingangshalle)widmet sich der ungarischen Neo-Avantgarde und Post-Konzeptionskunst der späten 1960er-Jahre bis heute. Weitere Infos zur Messe unter: www.artcologne.

(sus)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Messe: "ART Cologne" mit rund 200 Galerien


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.